- Die Matches hier in der NWWF werden zu 60% durch Roleplays und zu 40% durch Leistung im Gimmick-On Bereich (Aktivität, Qualität, Battleposting, ...) entschieden. Es sei gesagt, dass es bei den Roleplays nicht um Quantität geht. Es kommt nicht darauf an, wie lang ein RP ist, sondern was drinsteht. Somit kann auch ein kürzeres RP, bei dem die Qualität hoch ist, gegen ein langes RP gewinnen. Bewertet wird nach einem vom Office entwickelten Punktesystem.

- Zur "Leistung im Gimmick-On Bereich", welches zur Matchbewertung beiträgt, zählt auch das Matchwriting. Matches werden immer gerne gesehen und zeigen, dass ihr aktiv an der Liga mitwirkt.

- Die Roleplays schickt ihr bitte per PN an Shawn Michaels oder The Rock.


Roleplay Codierung
- Um dem Office beim Writen der Show etwas die Arbeit abzunehmen wird darum gebeten, dass die Codierungen eingehalten werden. Dies zählt übrigens auch für den Matchausgang.

Kommentatoren
Jerry "The King" Lawler: orange
Jim Ross: goldrutenkraut

Interviewer
Josh Matthews: zyanblau
Todd Grisham: limone

Announcer
Lilian Garcia: violett

- In der gesamten Show, also auch in den von euch verfassten Matches und Segmenten, zentriert ihr bitte alles bis auf die Kommentare von Charakteren.

- Die Kommentare der Charaktere werden bitte fett gedruckt und mit Anführungszeichen versehen.

Beispiel:
Der Chairman der New World Wrestling Federation steigt zwischen den Seilen in den Ring und lässt sich sofort ein Mikrofon von Lilian Garcia geben. Seine Blicke richten sich kurz ins Publikum, bis er dann schließlich beginnt, etwas ins Mikrofon zu sprechen.

Shawn Michaels: "I'm the Heartbreak Kid Shawn Michaels!"

- Denkt bitte daran, dass ihr vor einem Segment eine passende Überschrift platziert, die fett gedruckt und unterstricken wird.

Beispiel:
Interview mit Shawn Michaels

Matchwriting
- Wie hat ein Match auszusehen? Das lässt sich ganz einfach Beschreiben. Ein Match gliedert sich in 3 Teile: Die Entrance, den Kampf und das Ende. Keiner der drei Punkte soll vernachlässigt werden, sie sind alle gleich wichtig und machen ein gutes Match aus. Dabei kommt es nicht einmal so sehr auf die Länge an, wobei wir als Team der NWWF uns entschieden haben, gewisse Ansprüche an die Matchwriter zu stellen, damit nicht jemand auf die Idee kommt, in zwei Zeilen ein Match abzuhandeln um die Pluspunkte einzuheimsen. Dazu gibt es 4 Markierungen, an denen man sich beim Matchwriting orientieren kann.

Opener: mind. 5.000 - 6.000 Zeichen
Mitcard: mind. 6.000 - 7.000 Zeichen
Uppercard: mind. 7.000 - 8.000 Zeichen
Main Event: mind. 8.000 - 10.000 Zeichen

Diese Zahlen sind nach oben offen und sollen lediglich eine Untergrenze anbieten und einen Wert zum Vergleichen, ab wann Matches in der NWWF auch von der Quantität als gut“ durchgehen. Die Zeichenanzahl bezieht sich bereits auch auf die Codierungen und auch die Kommentatoren.

- Um optisch ansprechende Matches zu schreiben empfehlen wir euch an dieser Stelle, das Match nicht in einem riesigen Block abzuhandeln sondern nach besonders starken Aktionen oder Situationsveränderungen eine sinnliche Trennung einzufügen. Die kann man entweder mit dem Count des Referees füllen oder eben mit der Verwendung der Kommentatoren, die im Match natürlich nicht ganz ignoriert werden sollen. Dabei stehen euch Jerry "The King" Lawler und Jim Ross zur Verfügung.

~ NEW WORLD WRESTLING FEDERATION © 2012 - ALL RIGHTS RESERVED BY NWWF.AT ~