Inhalte aufrufen

NWWF PrimeTime #4

- - - - -

  • Dieses Thema ist geschlossen Dieses Thema ist geschlossen
4 Antworten zu diesem Thema

#1
Office

Office

    Jobber

  • NWWF Office Member
  • 37 Beiträge
  • Spitznamen:keine
Offline

.:Eric T: Revolution Tour Stage II:.

Nun schalten die Kameras nach draußen. Auf dem Titantron in der Halle und selbstverständlich auf den Bildschirmen der unzähligen Fans der NWWF vor dem Fernseher, ist ein schwarzer Lieferwagen zu sehen, der draußen vor der Halle vorfährt. Der Fahrer stellt den Wagen direkt vor den Haupteingang und macht den Motor aus. Kurz darauf steigt besagter Fahrer auch schon aus dem Wagen aus und gibt so sein Gescht den Zuschauern zu erkennen. Es ist der neue Superstar der NWWF, der letzte Woche sein Debüt am Mikro gab, Eric T. Dort erzählte er natürlich erst einmal von seinen großen Plänen, die er in seiner neuen Liga hat, aber er machte auch eine große Ankündigung. Denn unter dem Namen "Eric T Revolution Tour" wollte er die kommenden Wochen gestalten und so den Zuschauern eine völlig neue Erfahrung bieten.
Doch nun sind erst einmal alle Blicke darauf gerichtet, wie sich The Cobra zur Hintertür des Lieferwagens begibt und diese öffnet. Dann holt er einen großen Behälter mit Rollen darunter und zieht ihn aus dem Wagen, ins Freie. Nun wirft er erst einmal einen Blick auf den Inhalt.

Eric
: Hmm...Plakate, Aufkleber, Shirts, Spraydosen. Da hat Jimmy mal gute Arbeit geleistet. Alles da, nichts fehlt...wunderbar, dann kanns ja losgehen.

Kurz schaut sich Eric nochmal in alle Richtungen um, dann schiebt er den Behälter zur Eingangstür und holt eine Rolle daraus hervor. Scheint wohl eins der angesprochenen Plakate sein. Nun geht er einen Meter von der Tür nach links und bringt sein Plakat direkt über dem Plakat an, welches die heutige Show präsentieren soll.

Eric:
Oh yeah...auf Wiedersehen Primetime, hallo Revolution Tour!


Für die Zuschauer ist jetzt auch das Plakat zu erkennen. Dort sieht man einen grinsenden Eric T, dazu die Aufschrift:


TONIGHT: 8 PM
ERIC T REVOLUTION TOUR

Nochmal schaut The Cobra zufrieden auf sein Werk, dann geht er wieder zurück zu dem Wägelchen. Er öffnet die Haupteingangstür und betritt den EIngangsbereich der Halle. An den Wänden sieht man mehrere große Poster der heutigen Show. Sofort stoppt Eric und greift sich eine der Spraydosen. Er schüttelt diese kurz, dann sprüht er ein großes "COBRA" quer über die Wand. Das gleiche wiederholt er auf der gegenüberliegenden Wand. Doch es scheint als wäre er noch lange nicht fertig. Der Mann aus New Orleans wirft nun die Spraydose wieder zurück von da, wo er sie hernahm und führt seinen Weg dann fort. Im Vorbeigehen verteilt er noch einige Aufkleber mit nunmehr bekannter Aufschrift. Einige Meter weiter kommt The Cobra dann wieder mal zu einem großen Poster. Auch dieses übersprüht er schon fast fachmännisches. Doch plötzlich wird Eric sehr laut und aufgeregt angesprochen.

???:
He Sie...was machen sie denn da?

Eric: Na wonach sieht es denn aus? Ich verändere etwas in dieser gottverdammten Show. Glauben sie die Fans wollen auf ewig die gleichen Heuchler sehen?

Nun tritt auch der Mann ins Bild, der Eric aus einiger Entfernung angesprochen hat. Es ist ein etwas älterer Mitarbeiter der Security, der die Aktionen der Kobra wohl nicht ganz so witzig findet wie der Neuling.

Security:
Ähm...das war eher eine rhetorische Frage. Sie glauben ja wohl kaum dass das erlaubt ist?

Eric: Was? Einen Neuanfang wagen? Den Weg aus...*hust*...staubigen Vergangenheit, in die Zukunft des Wrestling? Meine Wenigkeit an diesen Wänden zu sehen? Doch...scheint mir logisch.

The Cobra grinst den Security Guard an und klopft ihm ein wenig auf die Schulter. Völlig verwundert schaut der Mitarbeiter zurück.

Security:
Aber sonst geht es ihnen gut, ja? Sie halten sich wohl für besonders witzig...

Eric: ...jaaaa, das sagt man mir meistens nach.

Security: Werden sie ja nicht frech. Was glauben sie was diese Marke hier bedeutet?

Der Mitarbeiter hält Eric eine sternförmige Marke unter die Nase, auf der SECURITY steht. Eric muss kurz lachen.

Eric
: Das sich ihre Frau für sie schämt und sie modisch fragwürdige Uniformen tragen müssen?

Security: Ich glaube ich höre nicht richtig...

Eric: Ja wenn sie die Haare auch nicht aus ihren Ohren rauszupfen lassen.

Security: Junger Mann, sie gehen eindeutig zu weit. Noch ein Spruch und ich lasse sie vom Gelände entfernen!

Eric: Jajaja, ist ja gut immer schön ruhig bleiben. Ein wenig Spaß hat noch niemandem geschadet. Sie müssen nur mal über sich selbst lachen.

In Gedanken: Was einem bei deiner Körpergröße nicht schwer fallen dürfte.

Security: Ich muss hier gar nichts, sondern sie müssen. Und zwar das unterlassen, was sie da gerade tun.

Eric: Aber ich bin doch noch längst nicht fertig?

Security: Ach glauben sie, deswegen lass ich sie weitermachen?

Eric: Hmm...hätte ich gehofft, ja.

Security: Langsam werden ihre Sprüche ein wenig nervig. Räumen sie ihren Mist hier weg und dann überlegen wir mal, wie sie für den Schaden aufkommen können.

Eric: Hmmm...irgendwie habe ich gerade eine viel bessere Idee.

Eric lacht kurz und geht dann auf den Sicherheitsmann zu. Er nimmt die Spraydose hoch und sprüht dem Mann direkt ins Gesicht, bis dieses völlig von Farbe bewegt ist. Dann zieht er dessen Hose noch ein wenig höher und grinst ihm wieder zu.

Eric:
Also...bye, bye.

Nun bewegt sich The Cobra in Richtung eines Korridors und lässt den armen Mann einfach stehen. Der versucht nun sich die Farbe aus dem Gesicht zu wischen und dreht sich dabei um, mit ihm die Kamera. Genau in den Moment, als die Zuschauer eine kahle Wand sehen können, wird ein riesiges, bestimmt 2 Meter großes Banner entrollt, auf dem wieder einmal Eric T Revolution Tour steht. Auf einer Empore neben dem Banner sieht man nun auch wieder Eric selbst, der zum Wachmann hinunterbrüllt.

Eric:
Liebe Grüße von mir und einen wunderbaren Tag noch...haha.

Mit den Bildern des wütenden Wachmanns der in Richtung Aufzug stürmt, fadet die Kamera dann auch aus.


Dark Match
One one One
Eric T vs. John Cena


Als beide im Ring stehen entsteht ein wilder Brawl den Cena für sich entscheiden kann. John Cena kann mit harten Moves überzeugen doch der Pinfall kann er nicht durchbringen. Nach einem langen hin und her kann sich Eric T durchsetzen und mit dem Superkick und Spear völlig überzeugen. Die wenigen Fans die, die Halle schon betreten haben sind gut unterhalten. Eric T kann das Match auf seine Seite ziehen und nachdem Reverse Backbreaker wartet Eric T auf John Cena. Cena ist auf den Beinen und es folgt der RKO. Der Pinfall ist nur noch Formsache...


Winner by Pinfall: Eric T


***********************************************

..: An important call? :.


Bevor irgendwas passiert und wie gewohnt losgeht, beginnt PrimeTime mit einem Videoeinspieler, was vor der Show mit dem Co.-GM passiert ist.

Zitat

Brooke Adams stolziert geradewegs von ihrem Büro, über den langen Backstagefloor, in Richtung Ausgang. Ihrer Mimik nach zu urteilen, scheint sie sich über etwas aufzuregen. Als sie näher ran kommt, erkennt man ihr Handy am Ohr. Je näher sie kommt, desto mehr kann man verstehen.

Brooke Adams: "... ist nicht mehr normal. Die arbeiten total gegeneinander. Ich hab keine Ahnung in was für ein Irrenhaus ich hier bin."

Wer die Person am anderen Ende ist, wird aus dem Gespräch nicht wirklich klar. Was die Person antwortet auch nicht so wirklich.

Brooke Adams:
"Ja.. Da hast du wohl Recht Das geht wirklich nicht so weiter!"

Der Kameraman läuft mit der Diva mit. Diese scheint es kaum zu bemerken, so vertieft ist sie in ihr Telefonat. Sie ist im Begriff die Halle zu verlassen.

Brooke Adams:
"Ich werde auf jeden Fall zu Rocky halten, egal was..."

Der Ton bricht mitten im Satz ab. Adams läuft in Richtung ihres Wagens.


Damit endet die Aufzeichnung und das Licht in der Halle wird wieder heller.


Die Zuschauer scheinen klar der Meinung von Brooke zu sein und Lautes Jubeln schallt durch die Halle.


Jim Ross: "Wer das wohl am anderen Ende war? Da scheint irgendetwas nicht richtig zu laufen - oder was meint ihr?"





Eingefügtes Bild


NWWF PrimeTime am 18.04.2012
LIVE from PalaLottomatica, Roma, Italy


Das Intro Video zu NWWF PrimeTime ist gelaufen und es geht auch gleich in die Halle. Das Feuerwerk am Entrance geht in die Luft und die Fans werden kurz darauf eingefangen. Wie immer halten sie ihre selbstgemachten Schilder in die Luft. Nach der Kamerafahrt geht es auch schon zu den Kommentatoren.


King: "Hast du das gesehen, JR? Was hatte das mit Brooke Adams auf sich? Wie auch immer, es ist Mittwoch und es ist PrimeTime Zeit. Erstmal ein Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe von NWWF PrimeTime."


Jim Ross: "Auch von mir ein Herzlich Willkommen zu PrimeTime live aus Rom aus dem schönen Land Italien. Ich weiß was du meinst, mit Brooke, Aber lassen wir uns überraschen. "


King: "Noch 11 Tage bis Clash of the Champions 2012 und heute ist nochmal eine prall gefüllte Card. Es wird heute eine schöne Ausgabe von PrimeTime. Die Card ist gut gefüllt."


Jim Ross: "Fangen wir von Anfang an denn im Opener findet ein ganz besonderes Match statt. Ein Bra & Panties Match zwischen Angelina Love, Britani Knight und zu guter letzt Lita."


King: "Ich freue mich schon drauf doch es geht gleich mit Action weiter. Ein One one One Match zwischen The Undertaker und Sheamus. Aber es geht weiter mit einem Hardcore Match zwischen Aenima und dem Newcomer Alberto del Rio."


Jim Ross: "Im Vorletzten Match kommt es zu einem Match zwischen dem World Heavyweight Champion Papi Chulo und der Diva Velvet Sky."


King: "Im Main Event kommt auch der Owner mit ins Spiel. Denn Shawn Michaels agiert als Special Referee im Match zwischen Kevin Steen und No.1 Contender auf den World Heayweight Championship Robert Roode. Aber es geht sofort los..."



.:: Lita & Angelina: Mysterious Talk ::.


Es herrscht gute Stimmung in der vollbesetzten Halle und das ist auch deutlich zu hören. Viele verschiedene Namen werden gerufen und ebenfalls einige Plakate in die Höhe gehalten. Es ist ziemlich laut, doch als dann schließlich ein Bild auf den Titantron zu sehen ist, wird es schlagartig still und alle schauen gespannt darauf. Man erkennt einen großen Saal auf dem Bildschirm. Es ist der Saal, in dem alle VIPs ihr Mahl zu sich nehmen können. Es wird das lange Büffet mit der großen Essensauswahl gezeigt und einmal durch den kompletten Raum geschwenkt.
Er ist gut gefüllt, doch die Kameras bleiben bei einem besonderen Tisch hängen. Dort sitzen zwei Divas. Die Kameras zoomen heran und Lita, mit ihren roten Haaren erkennt man natürlich sofort. Ihr gegenüber sitzt Angelina. Da die beiden an einem der hintersten Tische sitzen und die Kameras noch am Eingang stehen, versteht man nicht über was die beiden sich unterhalten. Doch dafür kann man deren Mimik wohl deuten. Während sie miteinander sprechen, erkennt man bei beiden einen teuflischen Gesichtsausdruck. Die beiden reden weiter und auf Litas Lippen breitet sich ein fieses Grinsen aus, Angelina hingegen lacht schadenfroh.
Keiner weiß über was die beiden reden, aber die Divas scheinen nichts Gutes im Schilde zu führen.
Da dem Kamerateam nicht erlaubt wird, diesen Raum zu betreten, damit die Superstars und Diven ungestört essen können, werden sie nun von der Security weg geschickt. Ohne jegliche Erkenntnis oder interessanten Informationen über das Gespräch der beiden, zieht das Team von dannen.


Jim Ross: "Hat das etwas zu bedeuten?


King: "Ich sehe nicht gutes für das Triple Thread Match!"



Britani Knight & Zack Ryder: Silent Knight, Holy Shit!


Die NWWF strahlt heute ihre vierte Ausgabe von Prime Time aus. Die Europa-Tour macht Halt in Italien, um es genauer zu sagen, in Rom, der Hauptstadt des Landes. Diese Veranstaltung ist auch der Startschuss einer neuen, jungen und attraktiven Diva, welche ebenfalls in Europa zu Hause ist. Die Rede ist von Britani Knight, die, wie der Name schon sagt, gebürtig aus Großbritannien kommt. Mit ihren 19 Jahren ist sie in der Liga das Küken. Daher kann man gut verstehen, dass sie sich einen „großen Bruder“ zur Seite genommen hat in Person von Zack Ryder. Dieses Duo wird sicherlich noch viel Aufsehen erregen denn diese Mischung ist einfach interessant. Britani ist die ruhige, schüchterne und zurückhaltende Komponente während Zack der quirlige, lebendige und etwas durchgeknallte Typ ist. Am heutigen Abend trifft Brit in ihrem Debüt auf gleich zwei Gegnerinnen. Neben Lita, muss sie es auch mit Angelina Love aufnehmen. Für die römischen Fans ist dies sicherlich ein Leckerbissen denn es handelt sich bei diesem Kampf um kein gewöhnliches Duell sondern um ein Bra & Panties Match.


Der Opener hat noch nicht begonnen als auf der Videowand ein Einspieler gezeigt wird. Anscheinend handelt es sich bei den Bildern um eine Aufzeichnung denn wir sehen das Team Knight Ryder in einem italienischen Einkaufszentrum. Zumindest sehen wir Zack, der gerade vor einer Umkleidekabine wartend Platz genommen hat. Hinter einem Vorhang in der Umkleide befindet sich seine „kleine Schwester“, deren Stimme man nun vernehmen kann.


Britani: „Zack? Meinst du wirklich, dass ich das hier tragen soll?“


Flüchtig hat der Mann aus Long Island diese Frage wohl nur aufgeschnappt denn der Spiegel an der Wand fasziniert ihn sehr. Vor allem die Person, die er darin sieht. Sich selbst. Er überprüft den Sitz seiner, wie immer, perfekt gegelten Haare.


Zack: „Yo! So sicher wie das Amen in der Kirche, Sugar.“


Man hört es Rascheln und durch einen kleinen Schlitz unter dem Vorhang kann man auch sehen wie einige Kleidungsstücke sich verabschiedet haben. Es dauert eine Weile bis sich hinter dem Vorhang wieder was tut.


Britani: „Ich weiß nicht…. Findest du das nicht zu…. Gewagt?“


Die Britin ist hörbar unsicher über die Wahl der Kleidung, die wohl von Zack gekommen sein muss. Plötzlich bewegt sich der Vorhang ein kleines Stück zur Seite und der Kopf von Britani schnellt hervor.


Zack: „Vertrau mir, Honey. Wer nichts wagt, der gewinnt auch bekanntlich nicht. Der gute Zack weiß was angesagt ist. In solchen Belangen bin ich absolut Up-To-Date. Du wirst zackulous aussehen.“


Zacktastisch, Zackulous. Wortschöpfungen eines Mannes, welcher von sich sehr überzeugt ist. Doch eines muss man ihm lassen, denn er geht wirklich mit dem Trend und könnte daher in Sachen Mode tatsächlich ein guter Berater sein. Mit einer unmissverständlichen Handgeste macht Britani deutlich, dass Zack doch mal gucken kommen soll. Wenig später verschwindet er ebenfalls hinter dem Vorhang als einen Bruchteil später ein klares Statement zu vernehmen ist.


Zack: „Woooo, Woooo, Woooo! Holy Shit!”


Ein deutliches “Psssstttt….!” ist von der jungen Diva zu hören. Sie möchte wohl nicht, dass die Leute drum herum es mitbekommen. Der Anblick der zwar für die Kameras nicht zu sehen ist, für Zack aber gerade live und Farbe erlebt wird, scheint diesen schwer zu begeistern.


Britani: „Shit? Meinst du also, dass es nicht gut ist?“


Zwar mag sie noch in einem Alter sein in der man mit der Sprache von Ryder etwas anfangen sollte doch anscheinend hat sie seine Reaktion missverstanden. Dieser versucht aber sofort die Angelegenheit zu klären.


Zack: „Pappalapap! Weißt du, man muss unterschieden zwischen gutem Shit und schlechtem Shit. Das hier ist eindeutig total abgefahrener mega guter Shit. Aber,… ach vergiss es. Nero hat damals Rom zum Brennen gebracht und heute wird man sich an dir genau so die Finger verbrennen denn das hier ist wirklich der Burner!“


Immer noch ist die Lautstärke mit der der Iced-Z sich über Brits äußeres Erscheinungsbild erfreut recht hoch. Ein weiteres „Psssstttt….!“ folgt.


Zack: „Ach, komm schon, Brit. Wer soll uns schon belauschen? Das hier wird niemand außer mir sehen, so wahr ich Zack Ryder heiße. You know it?“


Damit hat er seine bessere Hälfte milde stimmen können. Zumindest für den jetzigen Zeitpunkt. Es vergehen noch ein paar Sekunden in denen Zack sich sein Werk noch einmal genau betrachtet. Dann zieht er den Vorhang zur Seite um die Umkleide wieder zu verlassen als er von einem wahren Blitzlichtgewitter geblendet wird. Von wegen, keiner wird Britani so zu Gesicht bekommen. Durch Zacks Verhalten lockte er wohl eine Vielzahl von Journalisten und Fotografen an. Auch Privatpersonen schießen mit ihren Handys und ihren Kameras Fotos oder machen ein Video. Sofort versucht Britani sich zu bedecken während Zack geistesgegenwärtig den Vorhang wieder zu zieht. Ein enttäuschtes „Oooohhh“ macht die Runde. Dennoch hatte man genug Zeit zu sehen, was Zack und Britani eingekauft haben. Um bei einer eventuellen Niederlage dennoch eine gute Figur abzugeben wollte Zack Brit sexy Unterwäsche besorgen. Nun hat man also bereits sehen können was die Fans in wenigen Augenblicken noch im Ring eventuell begutachten können. Vielleicht gelingt es der jungen Diva jedoch, dass dieser Anblick von eben eine einmalige Sache bleibt. Wobei sie sich wirklich nicht verstecken braucht bei dem was sie zu bieten hat. Zack ist die ganze Situation nun auch unangenehm und peinlich. Die Schamesröte steigt ihm ins Gesicht.


Zack: „Holy Moly! Noch nie was Privatsphäre gehört, ihr Spanner? Hier gibt es nichts zu sehen. Got it?“


Schützend stellt sich Zack nun vor den Vorhang während sich Britani dort wieder anzieht. Da wird es aber mit Sicherheit noch Klärungsbedarf geben, da die Engländerin sich so garantiert nicht gerne in der Öffentlichkeit präsentiert. Zumindest müssen wir Ryder Recht geben denn das was man für wenige Sekunden erhaschen konnte war wirklich nicht von schlechten Eltern. Nachdem die ganze Meute sich verzogen hat und Britani die Umkleide vollständig angezogen verlassen hat wird sie von Zack aus dem Einkaufszentrum begleitet. Ein Wort wird nicht mehr gewechselt. Ein peinliches Schweigen liegt in der Luft. Mit diesen Bildern schalten die Kameras um.


Jim Ross: "Jetzt man nicht mal Privatsphäre in der NWWF."


King: "Da muss sich etwas ändern."


Jim Ross: "Aber ich höre das wir weiter machen."



Einberufung des Rudels


Die Kameras schalten Backstage, wo sachte auf eine Tür eines Lockerrooms zugegangen wird und auf dieser Tür prangert ein großer, schwarz-roter Wolfskopf. Mit einer roten Sprühdose wurde darüber nWo geschrieben. Im nächsten Bild befindet man sich im Locker und dort sitzen die Outsiders, Kevin Nash und Scott Hall, sowie auch die Legende und Ikone, , Hollywood Hulk Hogan. Sie tragen ihre alten schwarz roten Wolfpac Elite Shirts.


Nash: " Also Jungs wir sind nun wieder alle vereint und so wie du es erzählt hast Terry ist Shawn wohl mal wieder durchgedreht. Aber den Größenwahn kennen wir ja alle von ihm. Aber ganz ehrlich wir haben zwar dich Hulk aber wie damals Bishoff wäre es nicht schlecht wenn wir wieder einen weiteren aus dem Office in unseren Reihen hätten. Hast du da irgendwas geplant? "


Der Hulkster stockt und grübelt nach.


Hall: " Hast du etwa noch Kontakt zu EasyE, brotha?"


Hogan schüttelt mit dem Kopf und verneint Scotts Frage prompt.

Hollywood: " Eric wäre zu einfach und doch wieder zu schwer. Das könnte jetzt in dem Moment nicht funktionieren, brothers. Aber ich habe da jemanden im Petto und wenn sich diese Person auf unsere Seite schlägt, dann sind die Strippenzieher 50:50 aufgeteilt. Sie wäre für uns Augen und Ohren und würde eventuell mehr mitbekommen und in Erfahrung bringen, als ich es tun kann. "


Kevin Nash beginnt zu lächeln und dieses Lächeln auf seinem Gesicht wird immer größer.


Nash: " Jetzt weiß ich auch warum ich dir das hier mitbringen sollte. "


Er holt einen alten Fanartikel aus Wolfpaczeiten aus seiner Sporttasche. Es ist ein Ladiesshirt des Wolfpacs allerdings mit dem Abbild von Kevin Nash darauf. Er übergibt es Hogan.


Nash: " Also ich fand jetzt auf die Schnelle nur dieses Womenshirt aber für den Anfang dürfte es genügen und ich weiß genau an wen du denkst du alter Zigeuner. Du bist doch immernoch für eine Überraschung gut. "


Hollywood: " Noch ist nicht alle Tage Abend, Kevin. Ich will sehn, was ich tun kann. Sie ist kein Naivchen der normalen Sorte und ihr könnt euch auf mich verlassen. Sie merkt auch von alleine, wie eingeschränkt und inkompetent Rock ist..."


Hall funkt dazwischen und das mit seinem typischen spanisch-englischem Akzent:


Hall: " Der, der sich jetzt nur noch Dwayne Johnson nennen will."


Hollywood: " Dabei wäre es angebrachter, seine Fehler unter dem Pseudonym "The Rock" laufen zu lassen. "


Die 3 Wölfe müssen leicht auflachen.


Nash: " Scott er sollte sich lieber the Living Jokemachine" nennen, denn er ist eine lebende Witzfigur. Aber egal der größte Witz hier ist immer noch Papi Chulo komm Scott mach ihn mal nach du kannst so geil in diesem Akzent. "


Der Löne Wölf hält sich kurz an den beiden fest, räuspert sich nochmal kurz und fängt dann an.


Hall: " Papi Chulo hier...mit drei Gringos...hijo de puta ..... Papi Chulo ist jetzt hier..the sexiest Latinogringo in this business...my role model is The Bad Guy..Scott Hall, the one who is more handsome than ten movie stars...but I'm just another Latinogringo...now BANG ON THAT! "


Nash und Hogan lachen sich halt schlapp und Nash fällt vor Lachen fast vom Stuhl doch er kann sich rechtzeitig fangen und wird wieder ernst.


Nash: " Einfach zu geil wie habe ich diese Zeiten vermisst. Aber mal ehrlich Jungs so schön wie es mit euch beiden ist, und evtl. der Dame dann dabei, aber dennoch finde ich auf Dauer also nicht jetzt sofort könnten wir noch 2 - 3 Wrestler als ergänzung zu uns gebrauchen. Nur ist der Frage wer hätte das Zeug dazu uns in unserem Vorhaben zu unterstützen? "


Hogan nickt leicht, meint aber:


Hollywood:" Ich würde jetzt gleich gerne mit unserer vertrauten Lady sprechen, um die Sache ein für alle mal zu klären.."


Hall zu Big Kev: " ..dann gehen wir beide, 1 oder 2..maximal 3 Bierchen trinken und unterhalten uns über die guten alten Zeiten, als wir sämtlich Shizzos geregelt haben und darüber, wer uns noch so verstärken könnte und ob überhaupt noch welche ins Wolfpac passen. "


Nash nickt den beiden zu und meint dann.

Nash: " Alles klar machen wir es so aber sollte es Probleme welcher Art auch immer geben unsere Nummern hast du Hulk. Dann machen wir uns mal los Scott. Du weißt wenigstens noch wie man feiert nicht wie manche jungen Talente heutzutage. "


Jim Ross: "Kevin Nash, Scott Hall und Hulk Hogan was ergibt das?"


King: "Ganz klar Wolfpac..."


Jim Ross: "Aber es geht jetzt auch zum ersten Match."



OPENER

Bra & Panties Match
Angelina Love vs. Britani Knight vs. Lita


Lilian Garcia: „The following contest is a Bra and Panties Match and it’s scheduled for one Fall!!!”


~You can talk all you want, but my skin is really thick.
I’m the leader of the crowd and my game is really slick …~


Lilian Garcia: “Ladies and Gentlemen! Please introducing first: From Toronto, Ontario, Canada – ANGELINA LOVE!!!”

Die Blondine erscheint kurz darauf auf der Stage. Natürlich wird sie mit viel Heat empfangen, was sie aber nicht sonderlich zu stören scheint. Aufgrund der speziellen Matchart trägt die Kanadierin einen roten BH mit schwarzen Rüschen und ein schwarzes Höschen mit roten Rüschen und der Aufschrift ‚Sweetie‘. Dazu eine Netzstrumpfhose und kniehohe schwarze Stiefel. So geht sie anschließend die Rampe hinunter und grinst provokant in die buhenden Fanmassen. Schließlich erklimmt sie die Ringtreppe und schwingt ein Bein über das Middle Rope. Dann lehnt sie sich nach vorn, deutet auf ihren Hintern und wackelt mit diesem. Daraufhin erntet sie ein paar Pfiffe, interessiert sich allerdings nicht für diese. Dann geht sie in das Seilgeviert und wartet auf ihre beiden Gegnerinnnen.

~Knight Rider Theme~


Lilian Garcia: „Now making her way to the Ring: From Norwich, Norfolk, England – BRITANI KNIGHT!!!”

Nachdem die Brünette angekündigt wurde, erscheint auch sie auf der Stage. Im Gegensatz zu Angelina wird ihr lautstark zugejubelt. Man kann sogar viele Pfiffe aufgrund ihres speziellen Outfits hören. Denn sie trägt einen schlichten, lila BH und dazu eine schwarze Hose. An den Füßen trägt sie schwarze Halbschuhe. In diesem Outfit begibt sie sich die Stage hinunter, wo sie noch die Zeit findet mit ein paar Fans abzuklatschen und steigt anschließend in den Ring. Dort wird sie mit bösen Blicken von Angi empfangen. Diese werden jedoch von Britani ignoriert, stattdessen steigt sie noch einmal auf den Turnbuckle und hebt ihre Arme. Anschließend springt sie hinunter und stellt sich in eine Ecke. Mit dem Blick zur Stage gerichtet, wo in kürze ihre Gegnerin erscheinen wird.

~ She’s like a lost flower growing up through a crack.
In the busting sidewalk, moving like a river so sad …~


Lilian Garcia: „Now approaching the Ring: From Fort Lauderdale, Florida – LITA!!!”

Die Queen of Xtreme lässt daraufhin nicht lange auf sich warten. Kaum schallt ihre Musik durch die Halle, kann man sie auch schon auf der Bühne sehen. Auch sie wird mit Buhrufen begrüßt, doch die winkt sie eiskalt ab. Sie ist lediglich mit einem einfachen schwarzen BH und dazu passendem schwarzen Höschen bekleidet. Dazu trägt sie noch ebenfalls schwarze Stiefel und jede Menge Armschmuck. Unter Heat geht sie die Rampe hinunter bis zum Ring und würdigt dem NWWF Universum keinen einzigen Blick. Sie geht die Ringtreppe hoch und steigt in das Seilgeviert zu ihren beiden Gegnerinnen. Lita schaut Britani mit finsterem Blick an, Angelina übersieht sie. Kurz steigt sie noch auf den Turnbuckle und zeigt das Rock N‘ Roll Zeichen mit den Fingern, bevor sie sich bereit macht.
Als sich alle Diven im Ring befinden, werden die Ringglocken geläutet.

*DingDingDing*

Nach dem läuten der Ringglocke rührt sich vorerst nichts. Alle Damen beobachten sich aufmerksam. Doch als sich die Blicke von Lita und Angelina treffen, breitet sich ein schelmisches Grinsen auf beiden Gesichtern aus. Dann nicken sich die beiden zu und stürmen gleichzeitig auf die völlig überraschte Britani zu. Die Queen of Xtreme und die Kanadierin stürzen sich auf Knight und prügeln auf sie ein. Es hagelt unzählige Punches und Tritte, bevor der Referee dazwischen gehen kann und Britani von den Beiden befreit. Love und Lita grinsen sich an, während sich Knight in der Ringecke wieder auf die Beine zieht und immer noch völlig perplex ist.
Anschließend drehen sich der Rotschopf und die QueenDiva weg und besprechen sich. Als sie sich dann umdrehen und erneut gemeinsam auf deren Gegnerin zugehen wollen, werden sich von Britani mit einer Double Clothesline überrascht! Lita steht sofort wieder auf, doch Miss Love rollt sich erst einmal an die Seite. Aber auch der Rotschopf bleibt nicht lange auf den Beinen, denn als sie zuschlagen will, kann Britani abblocken und ihr in den Bauch treten. Schnell packt sich Knight ihre Gegnerin und stemmt sie zu einer Suplex hoch. Plötzlich sieht sie wie Angelina geradewegs und mit wütendem Blick auf sie zukommt. Daraufhin lässt sie sich schnell mit Lita nach hinten fallen, steht sofort wieder auf und wirft Angi mit einer Jumping Clothesline zu Boden.


Jim Ross: „Wow! Britani ist verdammt schnell unterwegs!“

Jerry Lawler: „Was bleibt ihr auch anderes übrig, wenn ihre Gegnerinnen sich zusammenschließen?“

Doch als Britani ihre blonde Gegnerin wieder aufheben will, kontert diese Blitzschnell mit einem ChinBreaker, worauf Knight ein paar Schritte rückwärts stolpert. Diese Zeit nutzt Angi und geht schnell zu Lita um ihr wieder aufzuhelfen. Nach kurzer Zeit gehen die beiden wieder auf Britani zu. Diese macht große Augen und muss sich nun schnell überlegen, was sie tun kann… Schnell bekommt sie einen Einfall und geht immer weiter rückwärts, bis sie in der Ringecke steht und nicht mehr flüchten kann. Sofort bekommen ihre Beiden Gegnerinnen ein fieses Grinsen auf die Lippen gezaubert. Doch Britani klettert blitzschnell auf den Turnbuckle und springt von dort sofort ab, sodass Angi und Lita keine Zeit haben um zu reagieren. So werden beide mit einem wunderschönen Diving Crossbody niedergerissen. Danach bleibt aber auch Knight kurz am Boden liegen und pausiert. Kurz darauf stehen alle wieder auf den Beinen – Lita und Angelina zwar noch etwas wackelig, Britani dafür umso selbstsicherer. Entschlossen geht sie auf ihre beiden Kontrahentinnen zu und whipt Lita in eine Ecke. Angelina bearbeitet sie mit einigen Punches und whipt sie in dieselbe Ecke wie Lita. Allerdings kann Angi kurz vorher abbremsen. Britani merkt dies aber zu spät und rennt los. Miss Love sieht das und im letzten Moment weicht sie aus der Ecke und zieht die Queen of Xtreme mit sich. So prallt die Brünette mit ihrem Corner BigSplash ins Leere. Anschließend kickt Angelina der Brünette in den Bauch und zieht sie an den Haaren aus der Ecke. Derweil erklimmt Lita den Turnbuckle und macht sich bereit zum Absprung. In der Zwischenzeit hat Angi Britani weiter bearbeitet und ruft nun ein „GO!“ in Richtung ihrer ‚Partnerin‘. Diese versteht sofort und springt mit einem Missault Dropkick ab. Dieser trifft genau in die Rippen ihrer Kontrahentin und sofort geht diese zu Boden. Anschließend laufen beide in die Seile - Angi etwas später als Lita. Lita federt also zurück und zeigt einen schönen LegDrop. Als sie sich schnell an die Seite gerollt hat, ist auch schon Miss Love zur Stelle und nutzt den Schwung für einen perfekt sitzenden EllbowDrop. Dies erschwert Britani das Atmen, was die beiden allerdings wenig stört. Die Queen of Xtreme zieht die Brünette wieder auf die Beine und whipt sie in die Seile. Knight federt zurück und die Blondine empfängt sie mit einem sauberen Spinning Heel Kick. Nachdem Britani auf der Matte gelandet ist, muss sie auch schon eine Running Senton ihrer rothaarigen Gegnerin einstecken. Britani hustest und Miss Love und Lita grinsen sich an. Die beiden scheinen dennoch nicht zufrieden mit ihrer Arbeit. Deshalb wird die Brünette nach kurzer Zeit wieder auf die Beine gezogen und von Lita mit einigen KneeStrikes bearbeitet. In der Zwischenzeit erklimmt Miss Love den Turnbuckle. Die rothaarige Diva whipt ihre Gegnerin in die Seile und als diese zurückfedert nimmt sie sie von vorn auf die Schultern. So geht sie schnell zu Angi und dreht sich mit dem Rücken zu dieser, so dass Britani die QueenDiva sehen kann. Ohne lange Zeit zu verschwenden, springt die Blondine ab und zeigt ein Over Castle. Gleichzeitig macht Lita eine PowerBomb daraus und hämmert ihre Kontrahentin so mit doppelter Kraft auf die Matte.

Jerry Lawler: „Wow! Echt bewundernswertes Teamwork von Lita und Angelina!!!“

Jim Ross: „Ja, auf jeden Fall Vorbildlich! Allerdings kann nur eine der beiden das Match gewinnen…“

Jerry Lawler: „Stimmt. Obwohl die beiden sich recht gut zu verstehen scheinen. Es kann ja sein, dass dieses Teamwork etwas mit dem Gespräch von vorhin zu tun hat…“

Jim Ross: „Schon möglich. Über was sie wohl geredet haben…? Letzte Woche haben sie sich ja auch schon recht gut verstanden. Bin echt gespannt was das mit den beiden wird.“

Nach dieser Aktion, gibt es einen kurzen Blickkontakt zwischen der Kanadiern und dem Rotschopf, bevor sich die Blondine anschließend aus dem Ring rollt. Lita begibt sich erneut zu der reglos am Boden liegenden Knight und kickt ihr mehrere Male verhöhnend in die Seite. Als die Brünette dann versucht sich aufzurichten, wartet Lita, whipt sie aber sofort als sie auf beiden Beinen steht in die Seile. Britani federt zurück und Lita beugt sich nach vorn und will scheinbar einen Flapjack zeigen. Doch sie hat sich zu früh gebückt, Britani konnte rechtzeitig stoppen und kickt ihrer Gegnerin gegen den Oberkörper. Die rothaarige Diva stolpert zurück und ehe sie weiß wie ihr geschieht, wird sie auch schon von einer Clothesline niedergerissen. Knight steht noch schwer atmend daneben, jedoch weiß sie, dass sie sich jetzt keine Pause gönnen darf, also macht sie weiter und zieht Lita wieder in den Stand. Ehe sich der Rotschopf versieht steckt sie auch schon in einem Ansatz zum DDT fest. Aber.. was ist das?! Plötzlich slidet Angelina zurück in den Ring - MIT EINEM STUHL! Noch bevor Britani den DDT durchführen kann, zieht Angi ihr den SteelChair über den Hinterkopf. Sofort geht die Brünette zu Boden und Miss Love geht schnell zu Lita und vergewissert sich, dass alles okay ist. Der Ringrichter lässt daraufhin die Ringglocken läuten – somit sind Lita und Angi disqualifiziert.

*DingDingDing*


Lillian Garcia: „And here’s your winner by disqualification: BRITANI KNIGHT!!!“

Obwohl nun die Theme der Diva ertönt, kümmern die Blondine und die Queen of Xtreme nicht weiter darum. Stattdessen hilft die Kanadierin ihrer Partnerin auf und drückt ihr den Stuhl in die Hand. Lita geht daraufhin auf die Siegerin zu, die gerade versucht wieder auf die Beine zu kommen. Unbeeindruckt davon holt Lita mit dem Stuhl aus und knallt Britani diesen auf den Rücken, dass man das Geräusch bis in die letzten Reihen hören konnte. Anschließend wirft sie den Stuhl aus dem Ring. Dann zieht sie Knight wieder auf die Beine und schaut zu Angelina. Diese geht daraufhin zu den beiden rüber, nimmt Lita Britani ab und zeigt ihren Finisher – BREAK A BITCH. Nach dem Move erklimmt Lita den Turnbuckle und Miss Love platziert die Brünette unmittelbar davor. Dann geht sie aus dem Weg und auch Lita zeigt ihren Finisher, den LITASAULT.
Danach nicken sich Lita und Angelina zufrieden zu und geben sich noch ein HighFive, bevor sie den Ring verlassen. Ihre Gegnerin lassen sie einfach im Ring zurück, die Offiziellen kümmern sich schon darum. Auf der Stage drehen sich Miss Love und ihre Partnerin noch einmal mit einem fiesen, schadenfrohen Grinsen um und verlassen anschließend die Halle


Jim Ross: "Unglaublich was mit Britani Knight passiert ist. Lita und Love machen gemeinsame Sache."


King: "So sieht es aus lieber Jim!"



.:: Lita & Angelina: Beginning of a Friendship? ::.


Nachdem die völlig erledigte und total abgefertigte Britani von den Sanitätern aus der Halle transportiert wurde, ist nun einige Zeit vergangen, dennoch ist das Triple Threat Match weiterhin Gesprächsstoff im Publikum. Es tauchen viele Fragen rund um das Teamwork von Angelina und Lita auf, Sowie Fragen zu dem zuvor gesehenen Gespräch zwischen den Beiden. Doch keiner kann diese Fragen beantworten. Niemand weiß etwas Genaues über die Pläne der beiden.
Doch nun wird erst einmal ein Bild auf den Titantron eingeblendet und die Fans werden ruhig. Man sieht, dass die Kameras mal wieder im Backstage Bereich sind. Diesmal vor der Umkleide der Divas. Nicht allzu viel Zeit vergeht und die Tür öffnet sich. Man hört ein kurzes kichern ehe die eben angesprochenen Damen aus dem Raum treten. Lita und Angi haben nun ihre normale Straßenkleidung an und unterhalten sich mal wieder miteinander. Dabei gehen sie den Backstage Gang entlang und das Kamerateam nimmt sofort die Verfolgung auf.


Lita: „Super Arbeit Angelina! Klasse Match, der haben wir es gezeigt!“


Angelina: „Danke, Lita. Du warst auch spitze! Vor allem dein Lionsault! Großartig.“


Lita: „Vielen Dank. Haha Das war ein Spaß! Britani hat auch echt nichts drauf…“


Angelina: „Oh Gott.. Ja, du hast Recht! Kein Talent und dazu hat sie noch nicht einmal Style..! Ha.. Wie lächerlich..“


Lita: „Jupp. Bin mal gespannt, was nun passiert. Freu mich schon auf die nächste Woche!“


Angelina: „Ja, ich freu mich auch schon. Wen wir wohl als Gegner kriegen…? Es ist eigentlich egal..!“


Lita: „Genau. Es spielt keine Rolle gegen wen oder was wir antreten müssen. Gewinnen tun wir sowieso!“


Angelina: „Du hast Recht! Und ich dachte, dass wir…“


Dummerweise konnte man die darauffolgenden Worte nicht mehr verstehen, da die beiden das Gebäude verlassen haben und das Kamerateam nicht hinterher konnte. Denn vor dem Gebäude kann man eine schwarze Limousine erkennen, eine von der kleineren Sorte.
Als Lita und Angelina in diese eingestiegen sind, gibt Lita dem Fahrer eine Anweisung, worauf dieser sofort losfährt. Anstatt dass sich nach diesem Gespräch ein paar Fragen geklärt haben, warf die Unterhaltung noch mehr Fragen auf. Wie zum Beispiel was die Beiden nun nächste Woche vor haben oder ob sie überhaupt wieder zusammen zu sehen sind. Was wird nun aus dem Beiden?
Das werden wohl alle erst nächste Woche erfahren. Bis dahin heißt es warten und aufmerksam die NWWF News verfolgen. Doch nun wird erst einmal wieder in die Halle geschaltet.


Jerry Lawler: "Lita und Angelina haben da ganze Arbeit geleistet? Aber was soll das? Hättest du gedacht, dass die beiden jemals zusammen Arbeiten?"


Jim Ross: "Nein King gedacht hätte ich es nicht. Wer weiß was die beiden vor haben..."


Jerry Lawler: "Ja.. warten wir es ab. Heute werden wir wohl nichts erfahren."


Jim Ross: "Da hast du wohl Recht King aber wir müssen nun rüberschalten in den Locker von Robert Roode, den Number 1 Contender auf den World Heavy Weight Title."


..:: Velvet Sky bei Robert Roode im Lockerroom ::..


Ein lang ersehntes Match wird es heute endlich geben für Velvet Sky. Sie bekommt es mit Papi Chulo zutun, der Mann der Sie bei WrestleMania besiegt hatte, um sich den World Heavyweight Championship zu holen. WrestleMania war der letzte Pay per View und somit liegt der Sieg von Papi Chulo noch gar nicht solange zurück. Dennoch ist Velvets Rachetag wohl endlich gekommen. Doch Sie braucht noch eine ganz bestimmte Sache, um sich sicher zu sein – Heute besiege Ich Papi Chulo!. In Gedanken schlendert Jamie durch den Backstage Bereich der Liga. Heute sieht Sie noch aufreizender aus, als sonst. In einem bauchfreien und tief ausgeschnittenen Shirt mit der Aufschrift „Got scRoode“. Dazu trägt Sie einen sehr knappen Minirock, der einiges an Blickfang bietet. Allein während dem Gang durch den Backstage, wandern gefühlte Tausend Blicke über die Knockout der NWWF. Nun kommt die Blondine zu einem anderen Bereich. Es ist der Kabinenbereich der Wrestler. Was Velvet hier wohl sucht?. Immerhin hat Sie gleich ein Match. Fieberhaft scheint Jamie einen bestimmten Lockerroom zu suchen . Vor einem Lockerroom bleibt Sie plötzlich stehen. Sie schaut auf und liest nochmal langsam die Aufschrift, danach holt Sie tief Luft und betritt den Raum. Darin findet Velvet den Hauptherausforderer auf den World Heavyweight Championship – Robert Roode. Der Kanadier sitzt an einem Schreibtisch und blickt dann zu Ihr. Er war wohl gerade in einigen Akten vertieft. Velvet geht entschlossen in seine Richtung und bleibt vor dem Schreibtisch stehen. Sie beugt sich weit vor und stützt sich mit den Händen am Schreibtisch ab. Ein schöner Anblick der sich Bobby Roode hier bietet.


Velvet Sky: ,,Hey Robert … Ich muss kurz mit dir reden. Hast du Zeit für mich?."


Der noch in tiefen Gedanken versunkende Nr1#Contender auf dem World Titel blickt plötzlich, aus den Gedanken gerissen auf und….HEILIGE Scheiße. Da steht sie, das neuste Mitglied von Team Roode, letzte Woche noch frei, diese Woche schon fest an ihn gebunden. So kommt es zumindest rüber, so aufreizend wie sie hier vor seinem Tisch steht und ihm einen direkten Einblick auf ihre Vorzüge bietet. Sofort bildet sich ein kleines freundliches Grinsen auf den Lippen des am meist gehassten Mannes der NWWF.


Roode: ,,Nachdem du mir gehörst, solltest du doch genau wissen. Ich habe immer für mein Spielzeug Zeit“


Eine hämische Bemerkung vom Kanadier, der erst letzte Woche, Velvet mit Druck dazu gebracht hat sich seinem Team anzuschließen. Eigentlich würde die junge Knockout nun mit Sicherheit vor Wut kochen und Roode eine schallende Ohrfeige verpassen. Doch stattdessen grinst Sie auch nur?. Was ist denn nur mit Velvet Sky los?. Sie geht um den Schreibtisch herum und schaut dann Roode in die Augen. In einer sehr verführerischen Stimme fängt Sie dann zu sprechen an.


Velvet Sky: „Spielzeug soso … Aber Ich bin wegen etwas Anderem hier. Du weißt doch, Ich habe heute ein Match gegen den World Heavyweight Champion. Deinen Gegner bei Clash oft the Champions. Und Ich weiß ja nicht, aber als Teil dieses Teams, könnte Ich doch eine kleine Hilfe bekommen, oder?“


Velvet hält den Blickkontakt aufrecht und geht immer näher zu Bobby Roode. Dann streichelt Sie ihm tatsächlich langsam über die Brust. Dem mann, der Sie letzte Woche noch vor allen Leuten in der Halle gedemütigt hat. Aber anscheinend hat Sich Jamie schnell damit abgefunden und will daraus einen Vorteil schaffen. Das Streicheln hört dann aber auch auf und Velvet setzt sich tatsächlich auf den Schoß des Kanadiers!. Das hätte mit Sicherheit niemand erwartet, doch die erste Knockout der NWWF tut das. Dann spricht Sie wieder.


Velvet Sky: „Oder willst Du etwa, dass Papi Chulo mir wehtut?.“


Fügt Sie dann noch hinzu und muss dabei ein bisschen Grinsen. Ihre Stimme klingt so lieblich, niedlich und auch so unschuldig. Eine wahre Zierde für die Frauenwelt diese Dame. Wer ihr einen Gefallen ausschlagen kann, der ist einfach nur zu dumm um zu verstehen was ihm da entgeht. Als die jedoch auf seinem Schoß Platz nimmt, wird das Grinsen größer und auch seine Stimme senft sich etwas ab und er scheint ihr „verfallen“ zu sein


Roode: ,,Weißt du Velvet, dein Denken gefällt mir und natürlich werde ich nie zulassen, dass einer hübschen Frau wie dir…oder einem Team Mitglied, was du nun bist. Weh getan wird. Es gibt jedoch ein Problem….“


Mit diesen Worten fährt er fort, das Problem denkt sich der nächste Champ jedoch nur. Für ihn gibt er gerade nur Ihn und die hübsche Velvet, die wirklich ein besonderes Outfit trägt und auch ein ganz besonderes Shirt. Scheint ja eine Sonderanfertigung zu sein oder nicht?. Ein Problem?. Velvet würde am Liebsten aufstehen und ihm das ins Gesicht schreien, aber es geht nunmal nicht. Dennoch unterbricht Sie den Kanadier und versucht dabei nicht zu laut oder zu empört zu klingen.


Velvet Sky: „Ein Problem?. Welches Problem gibt es denn für einen Robert Roode in der NWWF?. Ah, Ich weiß es – Papi Chulo!. Das ist doch dein einziges Problem, aber Ich habe heute ein Match gegen Ihn. Also entweder du handelst schnell und Ich kann diesen Drecks Mexikaner besiegen oder er tut mir ganz toll weh…“


Die letzten Wörter spricht Sie in einem mitleidserregenden Ton aus. Die Frau weiß eben, was Sie macht. Roode möchte wohl eine Antwort bringen, doch Velvet möchte erst noch etwas hinzufügen.


Velvet Sky: „Und du hast gerade selber gesagt, dass du nicht möchtest, dass einem Teammitglied wehgetan wird. Ich verlange ja nicht, dass Jemand anders für mich kämpft, aber einen der aufpasst, dass Alles glatt läuft und mich im Notfall beschützt. Oder willst du mich alleine gegen diesen Assi aus Mexiko ranlassen?. Ich weiß ja dann nicht, was der für kranke Ideen haben könnte.“


Velvet Sky schüttelt den Kopf und macht eine abneigende Geste als Sie vom amtierenden Champion der NWWF redet. Roode sieht es mehr als nur gerne, wie die Hübsche hier den Mexikaner verachtet und sich dann auch noch bei der Geste etwas an ihn schmiegt. Scheinbar weiß sie was sie will & sie weiß wie sie es bekommen kann. Jedoch lässt Roode dabei völlig aus, dass sie nicht ihn mit zum Ring nehmen will, obwohl er sie eigentlich hin tragen müsste, so heiß und göttlich wie sie aussieht. Er müsste sie wirklich überall hintragen und auch alles für sie tun. Doch er war der Boss und sie der „Sklave“ Jedoch sieht er sie nun viel mehr als eine Affäre. Eine wirklich heiße Affäre.


Roode: ,,Natürlich nicht meine Liebe, sonst landest du noch mit 5 Eure im Höschen irgendwo in Tijuana bei einer Auswanderfamilie, an die er dich für 2 Mäuse und einen Esel verkauft hat. Nein. Du…bist mein Spielzeug, jedoch muss ich, dich enttäuschen. Ich kann nicht mit zum Ring. Ich habe ein wichtiges Match, gegen einen dieser 0815 Jobber dem ich zeigen werde. Warum ich…“


Er stockt etwas und hofft auf den Einsatz von Velvet, was ihr sicher, viele Sympathiepunkte einbringen würde. Jamie hat natürlich schon passende Worte dafür bereit.


Velvet Sky: „Warum du der Beste hier in der Liga bist?. Wolltest du das sagen?. Ich bitte dich, das weiß doch eh schon jeder … Aber mir ist vollkommen klar, dass auch Du deine Vorbereitung brauchst. Aber Gunner hat doch kein Match, der könnte mich doch begleiten und dafür sorgen, dass Mir nichts passiert. Oder was sagst du dazu, mein Hübscher?.“


Jamie blickt nachdenklich in Robert Roodes Gesicht. Sie hofft, dass der Kanadier „Ja“ sagt und sie Gunner zum Ring begleitet. Immerhin würde Sie dann eine lebende Kampfmaschine zum Kampf gegen den Mexikaner mitbringen. Und Gunner wär sich auch sicher nicht zu Schade, einzugreifen wenn es nötig ist.


Sie hat ganz Recht. Er braucht seine Vorbereitungszeit. Dieser Neuling könnte ihm gefährlich werde, letztens noch mittel Teil heute schon Mittelpunkt? So darf das nicht sein, denn ER war der Mittelpunkt. Er war der, worüber die ganze Welt sprach. Robert Roode. Ein Name der Weltweit für Aufruhr gesorgt hat. Aber nun streicht er der hübschen Velvet eine Locke aus dem Gesicht und grinst sie an


Roode: ,,Deine Denkweiße gefällt mir meine Hübsche, auf Gunner wäre ich gar nicht erst gekommen. Jedoch habe ich einige Bedingung an dich meine Hübsche. Erstens: Wirst du ihn benutzen um Chulo zu vernichten und zweitens. Wirst du mich auf meine Kosten in ein Nobel Restaurant begleiten. Heute nach meinem Match und nachdem ich diesem Nobody gezeigt habe. Wer der wahre Mittelpunkt im Business ist!“


Klare Anforderungen an die hübsche Knockoutdame. Eine Zierde für die Frauenwelt, so wurde sie beschrieben und mit dieser Frau an seiner Seite, würde er sicher noch mehr Aufsehen erreichen und eine Bindung mit dieser schönen Frau….wer würde dazu nein sagen? Auch wenn er das „Date“ leicht erzwingt. Velvet versucht die Fassung zu behalten. Sie hat ihr Ziel erreicht und Gunner wird mit Ihr zum Ring kommen und noch dazu wird Sie zum Essen eingeladen. Das ist doch mal eine sehr erfreuliche Nachricht.


Velvet Sky: „Natürlich werde Ich Papi Chulo besiegen. Jetzt wo Gunner dabei ist, kann mir ja nichts passieren. Und nachdem Ich dann dem Mexikaner besiegt habe und du diesen anderen Idioten, gehen wir das auch noch feiern?. Das gefällt mir sehr. Ich freu mich schon darauf.“


Innerlich ist Velvet sehr erfreut über diese Nachrichten, aber Sie darf es sich nicht ansehen lassen.


Mit einem Grinsen blickt er die hübsche an und streichelt langsam ihr Knie, nicht zu viel. Auch wenn sie so zutraulich ist wie ein Kuschelkater so sollte Roode es auchnoch nicht überstürzen. Doch nun schweift sein Blick auf die Armbanduhr und er blickt sie an


Roode: ,,Sag Gunner: Roode sagte das du tun und lassen sollt was ich dir sage & dass du mit zum Ring kommen sollst“


Velvet grinst sich innerlich immernoch einen ab und erhebt sich dann auch von Robert Roodes Schoß. Der Kanadier schaut Sie weiterhin an. Die zierliche Blondine dreht sich nochmal zu ihm.


Velvet Sky: „Ich wüsste du würdest mir helfen. Ich danke Dir, Robert.“


Sie geht näher zu Ihm hin und gibt ihm einen Kuss auf die Wange. Danach geht Sie seelenruhig aus der Kabine des Number One Contenders und grinst nun über das ganze Gesicht. Die Kmaera filmt das ganze noch und Velvet schüttelt den Kopf.


Velvet Sky: „Wie leicht das doch war …“


Sie verschwindet in den Gängen und die Kameras schalten zur nächsten Szene.


Jim Ross: "Also bekommt Velvet Sky mit Gunner heute ihren eigenen Body Guard an die Seite gestellt. Was hältst du davon King?"

Jerry Lawler: "Etwas merkwürdig ist es schon, mich wundert aber heute gar nichts mehr."

Jim Ross.: "Mich auch nicht. Aber was höre ich da das ist das Theme von Alberto Del Rio. Was will er denn schon jetzt hier? Schauen und hören wir einfach mal!"


.:Segement von Del Rio:.

Wir sind bei der näschten Ausgabe von NWWF PrimeTime und die Fans sind am ausrasten den Sie erwarten sehr interessante Matches in der Show. Doch bevor es losgeht hören wir die Theme von Alberto del Rio der mal wieder mit einem seiner Autos auf der Stage erscheint. Alberto steigt aus und hat einen schwarzen Anzug an und hält ein Mic in der rechten Hand. Del Rio geht mit schnellem Schritt in Richtung des Ringes. Die Fans sind wenig beeindruckt von dem Mexikaner und buhen ihn maßlos aus doch Del Rio der mittlerweile im Ring angekommen ist stört das nicht den er grinst sich eins und schaut die Fans mit einen verachteten Blick ins Gesicht. Als seine Theme verstummt hebt er sein Mic.

Del Rio: „Wie ich es schon bei meinen ersten Auftreten letzte Woche gesagt habe werde ich bald Champion werden. Falls ihr mich noch nicht kennt stelle ich mich nochmal vor damit auch der letzte hier weiß wer ich bin. Ich bin der großartige Alberto del Rio ehemaliger WWE Champion. Ich war in der WWE einer der größten Stars doch leider hat mir die Liga dann nicht mehr genug gezahlt und deshalb hatte ich gekündigt, aber jetzt bin ich hier in der NWWF. Ich weiß ihr mögt mich nicht besonders doch es interessiert mich einfach nicht. Denkt doch von mir was ihr wollt ich weiß das ich besser bin als ihr alle hier zusammen. Ich würde jeden von euch so was von fertig machen aber leider verbieten mir die Regeln das. Ich bin einfach besser als ihr und das müsst ihr einfach eingestehen den ich Alberto Del Rio werde der näschte Champion hier werden das ist mein Schicksal.“

Die Fans haben genug gehört und buhen lauter als zuvor doch Del Rio lacht sich wieder eins. Del Rio wartet bisschen und hebt das Mic was er gesenkt hatte wieder.

Del Rio: „Wie ich es doch gerade gesagt habe interessieren mich eure Buhrufe nicht. Ich bin froh das ihr mich ausbuht den ich genieße das einfach nur. Ich denke bei euch kommt das einfach nicht in den Kopf das ich niemanden brauche außer mich selber, aber manche sind einfach schwer von Verstand heutzutage da kann man leider nichts ändern. Nun ich bin eigentlich wegen dem Geld in diese Liga gekommen nicht wegen euch Loosern im Publikum. Ich musste aber leider feststellen als ich das bisherige Roster sah das mich etwas wie soll ich es sagen enttäuscht hat. Kaum Superstars die was darauf haben aber naja man kann sich ja nicht alles leisten“

Nach diesen Worten ertönt der Theme von Del Rio der nun den Ring verlässt und in den Backstagebereich verschwindet.


Jerry Lawler: "Das waren klare Worte von Del Rio! Schauen wir mal, ob er das auch durchsetzen kann."

Jim Ross: "Oh ja da sagst du was King denn als nächstes sehen wir hier bei Prime Time ein Hardcore Match zwischen dem Celtic Warrior Sheamus und eben Alberto Del Rio."

Jerry Lawler: "Das wird ein spannendes Match. Schauen wir was uns erwartet..."

Da schwenkt die Kamera auch schon rüber.


2. MATCH

Hardcore Match
Aenima vs. Alberto Del Rio


Lilian Garcia steht im Ring und kündigt die die Kontrahenten für das nächste Match an. Es ertönt die Musik von Aenima und er kommt zum Ring.

Lilian Garcia: „ The next Match is an Hardcore Match and it goes for One Fall. The way to win is via Pin-Fall or Submission Here is from Germany weighting 158 pounds and is 5 feet 74 inches tall. Aenima!

Er steigt in den Ring und Posiert da vor den Fans dabei hat er schon einen Steelchair in der Hand, denn schließlich handelt es sich hierbei um ein Hardcore Match.

Lilian Garcia: „ And now let me introduce to you Alberto Del Rios personal Ring Announcer Ricardo Rodriguez.

Das Theme vom Mexikaner wird eingespielt und man hört Autohupen. In die Halle fährt ein weißer Roles Royce ein an dem der Kühlergrill vergoldet ist.

Ricardo Rodriguez: „ Meine Damen und Herren hier ist er der Mann der besser ist als alle von ihnen Zusammen. Der reiche Mexikaner, seine Exzelenz, der royale Mexikaner der Aenima den Hintern versohlen wird. ALBERTOOOOOOOOOOOOOO DEL RRRRRRIOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

In seiner gewohnten Art maschiert schreitet Del Rio zum Ring nachdem er auf der Rampe natürlich noch für die Fans posiert hat. Er steigt in den Ring, posiert dort wieder in der Mitte des Ringes, nimmt seinen schneeweißen Schal ab und gibt diesen an Rodriguez.

Jerry Lawler: „ J.R dieses Match verspricht ganz eindeutig ein hervorragendes zu werden.

J.R „
Ja King da gebe ich dir Recht doch nun warten wir ab wie das Match verläuft!

Beide Kontrahenten stehen in ihren Ecken und warten auf die Ringglocke. Da lässt der Referee das Match auch schon einläuten.

*DING DING DING*

Aenima stürmt sofort mit dem Stuhl auf Dek Rio los der das gar nicht abwehren kann. Er sinkt in der Ringecke zusammen und muss erstmal die Schläge Aenimas so hinnehmen. Doch er kann sich nach einigen harten Schlägen zur Wehr setzen und verpasst Aenima einen Low Blow der ihn mit schmerzverzerrten Gesicht zu Boden fallen lässt. Er windet sich vor Schmerzen, und nun lässt sich Del Rio von Rodriguez einen Mülleimer geben. Mit diesem Mülleimer schlägt Del Rio einige Male zu bevor er ihn Aenima über den Kopf stülpt und einen Low Drop Kick gegen den Mülleimer zeigt. Wow der hat gesessen Aenima kann rührt sich nicht mehr. Ist er etwa Knock Out? Nein er kann sich aus dem Mülleimer befreien und steht wieder auf während Del Rio sich schon so sicher ist zu gewinnen das er wieder vor de Fans posiert. Mit einem Soccer Kick und einem folgenden German Suplex bringt er Del Rio aus dem Hinterhalt zum liegen und er tritt einige Male zu.


Jerry Lawler: „ Wow alle haben wir gedacht das dieses Match schon fast vorbei ist aber schau dir das an J.R Aenima ist wieder oben auf.

J.R: „ Oh ja er hat schon in der Vergangenheit gezeigt das er ein Steh Auf Männchen ist und man ihn niemals abschreiben darf.

Aenima geht aus dem Ring und will einen Kendo Stick unter dem Ring hervorholen als Ricardo Rodriguez feige von hinten Kommt und Aenima in die Kniekehle tritt. Dieser sinkt kurz zu Boden, holt seine Hände unter dem Ring wieder hervor, hat den Kendo Stick in seinen Händenm dreht sich zu Rodriguez um, um diesen mit dem Stick zu attackieren. Doch da kommt Alberto Del Rio, der mittlerweile auch den Ring verlassen hat, mit einer Clothesline in den Rücken von Aenima. Er rollt Aenima in den Ring, nimmt sich den zu Boden gefallenen Kendo Stick und slidet damit in den Ring zuück, wo Aenima immernoch ziemlich benommen auf der Matte liegt. Mit eben diesem Stick schlägt Del Rio ein ums andere mal auf Aenima ein und zeigt danach ein Cover.

1............2............Kickout! Aenima konnte sich befreien.

Nun ist Del Rio derjenige der aus dem Ring geht und unter diesem etwas sucht. Er zieht eine Leite hervor und schiebt diese in den Ring. Doch anscheinend sucht er noch etwas. Einen Tisch zieht er jetzt hervor und baut diesen außerhalb des Ringes auf. Er geht zurück in den Ring wo sich Aenima noch leicht benommen auf dem Boden windet. Del Rio nimmt sich die Leiter und rammt diese mit voller Wucht in den Magen, des am Boden liegenden, Aenima. Ein mal und noch ein mal hinterher, ein drittes mal nun baut er die Leiter auf und steigt auf eben diese Leiter. Er wartet ab bis Aenima wieder auf seinen Beinen steht und kommt dann mit einem wunderschönen Dropkick von der Leiter angeflogen doch der Deutsche bemerkt dieses Rechtzeitig und kann dem Dropkick ausweichen. Er nimmt sich wieder den Stuhl der noch im Ring liegt und schlägt erneut auf Del Rio ein. Nach ein paar Stuhlschlägen baut er diesen im Ring auf, nimmt den Mexikaner hoch und zeigt einen DDT, wobei Del Rio hart mit dem Kopf auf den Stuhl prallt. Cover.

1............2............Nein das war zu nah am Seil und Rodriguez legt das Bein von Del Rio aufs unterste Seil.


Jerry Lawler: „ That was unfair.

J.R: „ That's a Hardcore Match King everything goes.

Aenima kann es nicht fassen und steigt nun seinerseits auf die Leiter was wird er uns hier zeigen??? SWANTON BOMB aber Del Rio hat dieses registrtiert und rollt sich zur Seite. Aenima windet sich vor Schmerzen und Del Rio tritt auf den am Boden liegenden Aenima ein. Sie sind nah am Seil nun ein Whip In von Del Rio der Aenima in die Ring Ecke befördert. Nun nimmt er Anlauf und zeigt den Step Up Inzughiri wright to the Head of Aenima. Dieser fällt sogleich benommen zu Boden. War es das? Nein Del Rio tritt nun mehrmals auf den Arm von Aenima um schon mal den Cross Arm Breaker, Del Rios, Finisher, vorzubereiten. Er gibt Rodrigues ein Zeichen und dieser schiebt sofort einen weiteren Stuhl in den Ring. Was jetzt kommt kennt man bereits von ihm aus seiner Vergangenheit. Mit solchen Aktionen schickte er bereits Rey Mysterio in einer anderen Liga in die Verletzungs pause. Er schmeißt Aenima nach draußen, klemmt den Arm auf den er zuvor eingetreten hatte in den Stuhl ein und schickt Aenima mit einem harten Whip In gegen den Ringpfosten.

Jerry Lawler: „ Oh no!

Nun scheint Del Rio das Match beenden zu wollen nimmt Aenima mit zu dem Tisch, den er ja zuvor draußen aufgebaut hatte, und nimmt diesen zu einer Powerbomb. Diese geht durch und Aenima damit durch den Tisch. Del Rio rollt den ausgeknockten Aenima in den Ring richtet diesen Auf und zeigt den Cross Arm Breaker. Der Referee bemerkt das Aenima nicht mehr bei bewusstsein sein zuscheint, und lässt die Ringglocke läuten.

*DING DING DING*


Lilian Garcia „ And the winner of the Match as the Result of Submission ….

Ricardo Rodriguez: „ ALBERTOOOOOOOOOOOOOO DEL RRRRRRIOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO


Jerry Lawler: "Was ein Match! Ich finde gar keine Worte... "

Jim Ross: "Ja und vor allen Dingen was für ein Ende wann haben wir das letzte mal ein Pfosten-finish erlebt? Ich kann mich gar nicht daran erinnern."

Jerry Lawler: "Ich mich ehrlich gesagt auch nicht.. Auf jeden Fall war das ein absolutes Spektakel. Habe aber auch mit nichts anderem gerechnet."


Auf der Suche


Für kurze Zeit getrennt von seinen Wolfpac-Brothers, streift Hogan im schwarz-roten Outfit durch den Backstagebereich. Hollywood ist auf der Suche nach dem Co-General Manager, Brooke Adams, die er erst diesen Posten besorgt hatte. Sein Versuch, sie nun endgültig zu beeinflussen und auf seine Seite zu siehen, muss jetzt über die Bühne gehen. Mit ihr im Rudel würde nicht nur mehr Spaß bevorstehen, sondern der nWo-Ableger würde nochmals eine Schüppe mehr Macht ergattern können. In schon zwei Aufenthaltsräume hatte er nachgesehen, sowie sie schon mehrere male versucht auf ihrem Mobiltelefon anzurufen. Doch jedesmal ging nur ihre Mobilbox heran, sodass der Hulkster entschlossen hat, sie jetzt erst recht persönlich aufzusuchen. Und jetzt gerade im Augenblick, kommt ein Bote vorbei, der hin und wieder im Management aushilft. Genau ihn quetscht Hogan nach Brooke aus und erhält die Info, wo er sie zuletzt gesehen hat. Hogan dankt dem Boten, klopft ihm auf die Schulter und begibt sich zur Adams angeblichen Aufenthaltsort.



_____ Werbung _____


Snickers


Eingefügtes Bild


und Werbespots für


Eingefügtes Bild


laufen über die Mattscheibe, sowie eine Promo für die kommende Großveranstaltung "Clash of the Champions".


Am Ende erhält der TV-Zuschauer dezent die Info, dass sämtliche Spots "has been paid for by the new world order"


_____ Werbung Ende_____


Aus der Werbung kommend, sieht man gleich den suchenden Hollywood Hogan, der eine Art Lounge betritt. Hogan staunt nicht schlecht, da er scheinbar diesen Raum vorher nicht kannte. Und wen erblickt er auf einer großen Ledercouch sitzend? Brooke Adams.


Hollywood: " Hey Brooke, so einen Raum haben wir? "


Brooke Adams schaut erstaunt rüber zu Hogan...


Brooke Adams: "Ja selbstverständlich. Wusstest du das etwa nicht? Das ist der gemütlichste Raum überhaupt! Aber was führt dich hier her?"


Hollywood: " Ah, okay. Wußte ich nicht. Hmm, ich könnte schwören, dass wir so eine ähnliche Ausstattung auch damals in der nWo gehabt haben. Na, wie auch immer. Ich habe dich gesucht, Brooke. Du warst über das Handy nicht zu erreichen. "


Terry schaut sich um und gerät ins Grübeln. Adams schaut weiterhin verwunderzu Hulk rüber.


Brooke Adams: "Wieso hast du mich gesucht... Naja mein Handy ist auf lautlos - wollte hier noch ein wenig chillen. Was gibt es denn?"


Hollywood: " Brooke, es geht um Rock und die gesamte Situation hier in der NWWF. Du hast doch jetzt schon mehrere Wochen mit dem zusammengearbeitet? Wie sieht dein Eindruck aus? Hast du endlich gemerkt wie inkompetent dieser Mensch eigentlich ist? Anstatt sich mit seinen jungen Jahren hinter einen Schreibtisch zu klemmen, was er eh nicht beherrscht, sollte er seinen Jabroni-Hintern in den Ring verfrachten, seine Vitamine, Früchte essen und seine Gebete aufsagen, um seine Gegner gut aussehen zu lassen. Aber nein, er ruiniert uns, Brooke. Er ruiniert uns. "


Die Diva setzt sich auf und scheint sehr entsetzt zu sein.


Brooke Adams: "Er ruiniert uns? Euer ständiges Gegeneinander ruiniert uns... Wieso arbeitet ihr nicht zusammen?"


Hollywood:" Zusammenarbeiten=? Mit Rock? Mit Dwayne Johnson? Nein, das ist utopisch, Brooke. Die ganze Zeit hätte es funktionieren können, hat es aber nicht. Der Wille war da, Brooke, das schwöre ich dir. Ich habe mein Bestes gegeben, doch er lässt weder mit sich reden, noch hat er auch nur Funken dafür getan. Das muss sich ändern,Brooke. Das muss sich ändern. Und jetzt, wo Kevin Nash und Scott Hall wieder im Business sind und wir zusammen das alte Wolfsrudel bilden, werden wir alles daran versuchen, diese Organisation dahin zu lenken, wo sie hätte stehen können, Brooke. Sie könnte ganz oben sein, könnte größer und besser als die "up-north" sein, besser als McMahons Gummibärchen Bande. Aber nein, die NWWF nutzt nicht ihr ganzes Potential. Aber gemeinsam mit Hall & Nash, mit dir und mir, können wir die NWWF retten , bevor die gesamte, eingesturzgefährdete Unternehmung hier, zusammenbricht. Daher bitte ich dich, Brooke., sei vernünftig, denke mal kurz über Rocks und HBKs Entscheidungen nach und erkenne, dass viele viele Dinge falsch gelaufen sind, die nicht hätten sein müssen. Lass uns dies ändern, lass uns den Putsch beginnen. "


Brooke Adams: "Oh ja, hier läuft vieles falsch!! Aber was soll ich dagegen tun?


Hat Hogan etwa schon gewonnen? Brooke gibt zu, dass einige Dinge falsch laufen. Adams scheint so gut wie auf seiner Seite zu sein.


Hollywood: " Komm mit..."


Der Hulkster stockt, schaut sich nochmal um und überlegt.


Hollywood: " ..ich meine, wir bleiben hier, ich rufe Scott und Kevin und wir alle zusammen bereden, was wir tun können und wie wir etwas unternehmen können. Um die NWWF und deren treuen Fans zu helfen. Wir müssen einiges tun, müssen Rocks und HBKs engste Leute ausschalten und rauswerfen und die NWWF braucht einen besseren, stärken Champion. Die Company braucht so vieles, Brooke, so vieles. Und wenn wir halt zu härteren Mitteln greifen müssen. Du und ich sind jedoch in der Lage, gewisse Dinge offiziell aussehen zu lassen. Wofür haben wir diese Befugnisse. Machen wir davon gebrauch..."


Brooke Adams: "Ändern ja... Gegen das restliche Office - ich weiß nicht! Worauf willst du hinaus? Ich denke wir sollten uns mal ungestört unterhalten... Lust auf einen Drink?"


Adams steht auf und deutet in Richtung Tür sie macht Hogan deutlich dass sie ohne Kamermann weiter reden möchte. Es scheint so als wäre sie ins Grübeln gekommen.


Der Hulkster lässt sich nur zu gern auf das Angebot ein und wittert seine Chance die Diva umzustimmen. Beide verlassen kurzer Hand den Raum und ziehen sich in Brookes Büro zurück.


Jerry Lawler: "Okay... Was meinst du wird Brooke tun? Mich würde interessieren was hinter der geschlossenen Tür vor sich geht."

Jim Ross: "Es scheint ganz wie in alten Zeiten zu sein King. Hogan rekrutiert wieder für die nWo oder besser gesagt das Wolfpac. Aber was Brooke tun wird? Keine Ahnung."

Jerry Lawler: "Brooke scheint ja gemerkt zu haben, dass etwas nicht stimmt. Aber wird sie es wirklich auf die Art klären wollen?"

Jim Ross: "Wir können den Leuten nur vor den Kopf schauen. Doch nun zum Match von Sheamus und dem Undertaker. Das verspricht auch sehr spannend zu werden."


3. MATCH

One On One
Sheamus vs. The Undertaker


Das zweite Match des Abends hatte es was die Namen angeht aber in sich. Bei den Namen Sheamus und The Undertaker klingelt es direkt jedem in den Ohren. Beide tasteten sich erstmal ab. Denn schließlich wollte niemand hier in diesem Match klein bei geben und sich für komende Aufgaben empfehlen. Zunächst übernahm dann Sheamus nach einem running Shoulderblock die Überhand über den Taker und zeigte danach noch einiges aus Moveset. Als man dann jedoch dachte der Ire hat den Sieg in der Tasche, setze sich der Undertaker in seiner unbeschreiblichen Art und Weise auf und blickte Sheamus wütend an. Er kamm mit einigen Faustschlägen in der Ringecke und brachte danach seinen Old School. Er zeigte wirklich das er das Venom ist und bearbeitete Sheamus richtig hart. Jedoch kam dieser dann auch noch mal zurück ins Match wieder ein mal wurde das Venom aus Death Valley hart bearbeitet die typischen Schläge von Sheamus auf die Brust des Takers folgten doch sie machten ihn nur wütender. Er kam im Verlaufe des Matches mit einem Flying Lariat zurück. Doch nachdem der Undertaker Sehamus mit einer Clothesline übers Top Rope schickte, landete er unglücklich auf dem Hallenboden und so wurden beide vom Referee ausgezählt.


Draw

Zeiten ändern sich im Retro-Stil


Die Kamera schwenkt durch die Reihen, wo man die nun doch eher müden Massen sieht. Es scheint eine sehr anstrengende, aber spannende Show gewesen zu sein. Der Undertaker ist bereits schon backstage verschwunden, während Sheamus noch ein wenig angeschlagen in den Seilen in der Hocke verhaart, um sich von seinen Fans treue Pops abzuholen und von einigen andere Schmährufe. Einige andere der Zuschauer wollen die Halle schon verlassen als es plötzlich aus den Boxen heult:


* Auuuuuwwwwwwhhhh*


Die Einmarschmusik des Wolfpacs beginnt zu spielen und die meisten Leute der guten Crowd heute sind wieder hellwach. Man sieht förmlich eine Bewegung der Massen, dass man sich wieder auf das Geschehen rund um den Squared Circle bzw. Entrance-Bereich konzentriert. Scott betritt als erstes das Szenario mit einem "Outsiders T-Shirt", gefolgt von Hollywood Hogan im Wolfpac-Elite Fummel, weißer Sonnenbrille und rotem Bandana und Kevin Nash mit einer schwarzen Kappe mit rotem Wolfpaclogo und ein schwarzes Eishockeyjersey wo vorne das rote nWo Logo zu sehen ist hinten drauf drauf hat er die Nummer 00. Drüber Steht Outsiders und unter der Zahl Big Sexy. Er stellt sich hinter Hall und posiert mit dem Wolfpacsign. Gemeinsam gehen die drei nWo-Gründungsmitglieder unter großem Pop zum Ring, wo Hall erstmal vorneweg nach vorn schnell auf der Stelle trampelt und sich feiern lässt. Hogan lässt seine Muckies posen und der 7-foot Juggernaut - cool und lässig wie eh und jeh - rundet genüsslich das Bild ab.


Bevor irgendwas großes passiert, wird Sheamus gekonnt ignoriert. Einer von der Ringcrew streckt von außerhalb des Ringes ein Mikrofon übers erste Seil nach innen und überreicht es dem sexy Giant Killer, Kevin Nash. Hall heizt die Menge mit der Kliq-Gestik an und unterstreicht somit nochmal die Wichtigkeit des Auftretens und allgemein des Wolfpacs.


Eingefügtes Bild


Nash nimmt sich ein Mic geht zu den Seilen reißt den rechten Arm mit dem Wolfpacsign in die Luft und ruft ins Mic.


Nash: " Wolfpac in da House! "


Die drei warten den Jubel der Fans noch ab und Nash dreht sich in Richtung von Sheamus und zeigt seine typische Cheapgeste. Dann geht er auf Iren zu und tritt ihm in den Magen. Der Great White sackt zusammen und Scott Hall schlägt mit Double Axe Handle Blows auf ihn ein. Hollywood kickt mehrmal auf Sheamus und es folgen mehrere harte Punshes vom Bad Guy gegen dessen Kopf.


Die Audience ist nun geteilter Meinung und die Mehrheit fängt an zu buhen. Nashy hilft seinem Buddy Scott, Sheamus aufzurichten und nimmt diesen in einen Abdominal Stretch und zwar so, dass Sheamus anfängt vor Schmerzen zu schreien. Abwechselnd schlagen und treten Hogan und Nash auf den wehrlosen Iren ein, bis der einsame Wolf loslässtm aber alsbald das Signal von Hollywood bekommt, Sheamus nun so richtig abzufertigen. Der Outsider hievt den Pumuckel ein wenig hoch, nimmt dessen Kopf, stemmst seine Arme unter ihn und hebt ihn hoch zum Outsiders Edge. Sheamus kracht auf den Ringboden und die Zuschauer buhen weiter. Vor Freude reibt sich Big Sexy die Hände, denn auch er will seinen Spaß und mit der Hand bekommt er auch von Hogan die Aufforderung, Sheamus abzufertigen. Gesagt getan, eine Jackknife Powerbomb wie aus dem Lehrbuch folgt, doch die negativen Reaktionen des Publikums lassen nach.


Scott Hall ist es, der Sheamus nun in die Mitte zieht und so Hogan zum Lethal Legdrop anlaufen lässt. Für Hollywood gehts ab in die Seile und mit einem Gewaltssprung, segelt er auf den Halsbereich vom Iren nieder. Wie schon so oft gesehen, tut der Hulkster so, als ob er ihn covern würde und Scott Hall zählt von 1 bis 3 durch. Die drei nWo-Brothers lassen sich feiern, doch für die gibt es nur noch leichte Buhrufe. Bevor Nash, Hall und Hollywood wieder abdampfen, fordert Hogan die Outsiders noch auf, nach Trademark-Verhöhungsmanöver zu schauen, den Spraydosen, um Sheamus mit dem nWo-Logo zu besprühen. Und schon steigen die mehrfahcen Tag-Champs aus dem Ring und schauen an unterschiedlichen Ringseiten und den Ring, um die besprochenen Spraydosen zu suchen.


Beide suchen vergebens und schütteln mit dem Kopf. Hogan schaut leicht verwirrt drein, da taucht auf der Entrance-Stage Brooke Adams auf. Sie betritt die Halle in ihrem Office-Outfit (schwarzer Mini, gestreifte Bluse, Heels, Brille und die Haare streng nach hinten gebunden). Geradewegs geht sie auf den Ring zu während die beiden Outsiders, Hall und Nash, wieder zu Hogan in den Ring steigen. Sie wirft den drei Jungs einen Strengen Blick zu, hebt ihren Zeigefinger "äh äh... is nich!" Dabei schüttelt sie leicht ihren Kopf.


Hollywood hält seine beiden Buddies zurück und signalisiert denen, dass sie Brooke erst den ersten Schritt machen lassen sollen. Scheinbar sind alle 3 verunsichert, was jetzt kommen mag. Um sich aber eines sicher zu sein, tritt Scott Hall nochmal mehrmals auf den liegenden Sheamus ein.


Adams holt hinter ihrem Rücken eine Spraydose hervor, steigt die kleine Ringtreppe hoch und somit in den Ring, macht 2 Schritte zur Seite, geht auf Sheamus zu und bleibt direkt neben ihm stehen. Die Zuschauer sind gespannt, was nun passieren wird. Big Kev schaut verdutzt zu Hall rüber, der fragend zu Hollywood blickt. Brooke Adams stellt die Spraydose ab und öffnet langsam ihre schönen nussbraunen Haare, schüttelt sie einmal durch und wirft ihre Brille zur Seite. Sie öffnet Rock und Bluse und wirft diese ebenfalls zur Seite. Den meisten, männlichen Zuschauer gefällts.


Eingefügtes Bild


Dann beugt sie sich mit ihrem Oberkörper vor, wo Scott Hall hinstarrt, greift sich die Spraydose und fängt an das nWo-Logo mit roter Farbe auf Steens Rücken zu sprayen. Jetzt aber buhen viele Leute und Brooke geht auf Hogan zu und schaut ihn grinsend an. Hollywood grinst ebenfalls und beide begrüßen sich mit der Wolfpac-Fingergeste, umarmen sich kurz als wenn ein Professor seiner Studentin zur erfolgreichen Prüfung gratuliert. Hogan lässt von ihr ab und Scott Hall eilt herbei, um nicht nur mit Hogan abzuklatschen, sondern auch Brooke in den Arm zu nehmen. Während Big Sexy Brooke zum Schluss auch nochmal drücken darf, heult der Wolf nochmals in der Halle auf und die 4 Mitglieder des Wolfpacs lassen sich gehörig vom Publikum ausbuhen.


Jerry Lalwler: "WOW! Ich habe mit vielem gerechnet, aber nicht damit, dass Brooke nun eine Spraydose in die Hand nimmt. Was ging da in ihrem Büro nur vor?"

Jim Ross: "Anscheinend hat Hogan Brooke wohl vom Weg des Wolfpacs überzeugt. Von dem Stable, das wohl ganz eindeutig ein neues Member hat. Nämlich Co-General Manager of PrimeTime Brooke Adams. Erwartet hätte ich das wirklich nicht!"

Jerry Lalwler: "Ich bin gespannt was uns nun erwartet. Das Stable hat nun wirklich starke Member... Kommen wir zum nächsten Match und schauen welche Überraschungen uns noch erwarten oder was meinst du?"


Jim Ross: "Nachdem Velvet nun zum Team Roode gehört und mit Gunner ihren heutigen Personal Bodyguard mitbringen wird. Kann ich mir nicht vorstellen dass es ein Match ohne Eingreifen gibt."


Jerry Lawler: "Wie gesagt - mich wundert gar nichts mehr!"


4. MATCH

One On One
Papi Chulo vs. Velvet Sky


Ein besonderes Match steht jetzt bevor. Gleich stehen sich nämlich zwei Kontrahenten gegenüber, die schon seit Beginn zur New World Wrestling Federation zählen. Der World Heavyweight Champion Papi Chulo trifft auf die erste NWWF Diva überhaupt, Velvet Sky. Als erstes ertönt die rythmische Entrance Theme von Papi Chulo. Das Publikum springt sofort auf, als es ihn am Entrance erblickt. Ohrenbetäubender Jubel bricht aus. Papi Chulo genießt das und marschiert total lässig die Rampe hinunter und schlendert zum Ring. Mit einem Grinsen schaut er ab und zu kurz in die Zuschauermenge, während er zum Seilgeviert schlendert. Dort geht er die Ringtreppe hinauf und steigt auch direkt in den Ring. Dort erklimmt er den Turnbuckle und posiert ein wenig. Anschließend springt er wieder hinab und stellt sich in die Ringecke, mit dem Blick zur Stage gerichtet und wartet auf seine Gegnerin, mit der er es in der Vergangenheit bereits zu tun hatte. Ihr Theme verklingt und wird auch fast sofort ersetzt. Dies durch die Entrance Theme der Gegnerin vom Champion, Velvet Sky. Für die erste Diva überhaupt in der NWWF gibt es einige Buhrufe von den Fans, doch sie winkt einfach nur ab. Sie hat auch Gunner, Robert Roodes Bodyguard dabei. Natürlich legt sie sich auch mit einigen Fans in der ersten Reihe an, dann ist sie aber auch schon am Ring und entert diesen. Es geht zwischen den Seilen hinein und sie reißt die Arme nach oben. Ihr Theme verklingt und die beiden Diven stehen sich gegenüber. Der Referee gibt das Match sofort frei.


*DING DING DING*


Ein Lock Up ist das erste was man sieht in diesem Match, welchen Papi Chulo für sich gewinnen kann. Er nimmt Velvet Sky in einen Headlock und zieht an. Doch Velvet bringt ihn in die Seile und es folgt der Whip In gegen Chulo. Er kommt zurück und mit einem Shoulder Block bringt er Velvet auf den Boden der Tatsachen. Sie kommt aber gleich wieder hoch und muss einige Chops einstecken. Whip In von Chulo und als Velvet zurückkommt, gibt es den Dropkick. Sofort folgt ein Coverversuch. 1 ….. 2 ….. aber Velvet schafft den Kickout, was dem Latin Loverboy sichtlich böse stimmt. Chulo zieht Velvet nach oben und es geht in die Ringecke. Dort folgt ein weiterer Whip In, diesmal in die gegenüberliegende Ringecke.


Jim Ross: „Papi Chulo startet das Match so, wie man es sich von einem Champion erwartet. Nicht so wie letzte Woche, als er von Kane geradezu gesquasht wurde.“


Jerry Lawler: „Oh mein Gott! Gunner ist im Ring!“


Jerry Lawler rastet fast aus am Kommentatorenpult. Gunner steht plötzlich im Ring und streckt Papi Chulo mit einem Spinebuster nieder! Die Fans buhen, doch Gunner ist das egal. Er verzieht sein Gesicht und schneidet eine gehässige Fratze. Sofort ist der Referee zur Stelle, bricht das Match zur Überraschung aller nicht ab, sondern macht das Zeichen dafür, dass sich Gunner zurück in den Backstagebereich verziehen soll! Gunner kann es nicht glauben und droht dem Referee einen Schlag an. Doch dieser bleibt hart und schickt Gunner weg. Der ist natürlich alles andere als glücklich darüber, aber er hat keine Wahl. Kurze Zeit später kann das Match dann auch wieder weitergehen. Diesmal befindet sich Velvet Sky in der Oberhand. Sie whippt den Mexikaner in die Seile und als er zurückfedert, zeigt sie einen Lou Tesz Press und lässt ein paar Punshes folgen. Velvet wirkt nun wie aufgedreht und ist fest entschlossen, Papi Chulo dieses Mal zu besiegen. Es soll sogar schon ihr Finisher folgen. Sie setzt an zur Aktion und es scheint so, als ob Papi Chulo nichts dagegen machen könnte…


Jerry Lawler:„IN YO FACE, Baby!“


Jim Ross: “Nein! Da ist Daddy Yankee! Was für eine Wendung. Das fürfte die Disqualifikation sein.“


Daddy Yankee, der Papi Chulo bei Wrestlemania begleitet hatte, hält Velvet zurück, so dass sie ihren Finishing Move nicht zeigen kann! Die Fans sind überrascht. Damit haben sie jetzt nicht gerechnet. Aber der Referee bricht das Match ein weiteres Mal nicht ab! Er möchte allem Anschein nach eine Entscheidung sehen in diesem Match. Viel mehr schickt er nach Gunner auch Daddy Yankee zurück in den Backstagebereich. Der Raggaeton Star ist aber zufrieden. Er hat Papi Chulo wohl vor einer Niederlage gerettet. Als sich das Geschehen wieder etwas beruhigt, kann das Match schließlich fortgesetzt werden. Es gibt einen offenen Schlagabtausch in der Mitte des Ringes, den der Latin Loverboy gewinnen kann. Er bearbeitet seine Gegnerin in der Ringecke, bevor er eine Head Scissor folgen lässt. Er steigt nun aufs Top Rope und möchte eine Aktion zeigen. Es wird ein herrlicher Summersault draus, der allerdings daneben geht! Velvet konnte sich im letzten Moment noch wegdrehen. Beide liegen nun am Boden. Plötzlich passiert aber wieder was, denn Gunner und Daddy Yankee haben sich wieder auf den Weg zum Ring gemacht!


Jim Ross: „They’re coming again! I can’t believe it!“


Jerry Lawler: “Gunner und Daddy Yankee sind zurück um wieder das Match zu stören.”


Gunner beschäftigt sich mit Papi Chulo, in dem er ihm einen harten Powerslam spüren lässt. Daddy Yankee tritt auch ein paar Mal auf Velvet Sky ein, bis er von Gunner aus dem Ring befördert wird. Ja dem Raggaeton Star merkt man an, keinen Wrestlinghintergrund zu besitzen. Dem Referee bleibt aber nach dem dritten Eingreifen von Außen nichts mehr anderes übrig als das Match abzubrechen.


*DING DING DING*


Jerry Lawler: „No Contest, JR! Somit kommte Velvet wieder nicht gegen Papi Chulo gewinnen!“


Jim Ross: „Siehst du Gunner? Er lässt einfach nicht von Papi Chulo ab."



.: The Champ and the Referee :.

Gunner zeigt noch ein paar Aktionen gegen den aktuellen World Heavyweight Champion. Robert Roode wird das sicher freuen, wenn der Mexikaner am Sonntag geschwächt in das Championship Match geht. Doch wie aus dem Nichts zerspringt Glas und die Fans wissen genau, wer jetzt kommt! Natürlich ist die Entrance Theme von niemand Geringerem als „Stone Cold“ Steve Austin zu hören, der bei Clash Of The Champions im Match zwischen Papi Chulo und Robert Roode den Special Referee verkörpern wird! Die gesamte Halle steht Kopf bei dem Einzug. Die Texas Rattlesnake marschiert wie gewohnt die Rampe hinunter und steigt in den Ring. Er wird sich wohl jetzt Gunner vorknöpfen. Und so ist es auch! Er greift sich Gunner und unter lautem Jubel gibt es den Stunner zu sehen! Gunner muss den Stunner mit voller Härte einstecken und rollt sich danach gleich aus dem Ring, so dass sich nur noch Austin und der geschwächte Papi Chulo im Ring befinden. Die Stimmung ist am Kochen. Der Mexikaner steht schon wieder halbwegs und bekommt kurze Zeit später seinen World Heavyweight Belt vom Referee überreicht Ein Staredown gibt es nun im Ring zu sehen. Auf der einen Seite der World Heavyweight Champion Papi Chulo, der einige harte Aktionen von Roodes Bodyguard einstecken musste. Und auf der anderen Seite Steve Austin, der sich bereits vor zwei Wochen mit dem Latin Loverboy angelegt hatte. Die beiden starren sich an, bis Papi Chulo provokant seinen Belt in die Höhe reißt. Von den Fans erhält er diesmal gemischte Reaktionen. Mit Austin in einem Ring ist es klar, dass er da den Kürzeren zieht. Die provozierende Art des Mexikaners, veranlasst der Texas Rattlesnake plötzlich dazu, den Stone Cold Stunner gegen Papi Chulo zu zeigen! Eine Mischung aus Jubel, Raunen und Gebrüll ist von der italienischen Crowd zu hören.

Jim Ross: „STUNNER! STUNNER! STUNNER! The Champ goes down!“

Jerry Lawler: “And now the Beer Bash!”

Stone Colds Theme wird daraufhin wieder eingespielt und Austin steigt aufs Top Rope, um sich ein paar Bier zu genehmigen. Der legendäre Beer Bash folgt und die Fans feiern kräftig mit. Durch den Stunner gegen Papi Chulo hat das Titelmatch bei Clash Of The Champions noch mal so richtig viel Brisanz bekommen. Man darf gespannt sein, was da passieren wird.


Jim Ross: "Wow was ein Comeback nach Wrestlemania haben wir ihn nicht mehr gesehen und dann rettet Stone Cold den Champ."

Jerry Lawler: "Als ob ich es geahnt hätte. Die Show verliert die Spannung heute nicht... Eine Überraschung jagt die nächste!"

Jim Ross: "Da hast du sowas von Recht... Doch warte ich bekomme gerade gesagt dass da Backstage etwas vor sich geht."


,:: Backstage ;;,


Die Kamera schweift durch die Gänge. Sie scheint jemanden zu folgen, jedoch mit einem gewissen Abstand. Wieder biegt sie um eine Ecke und man sieht noch einen Fuß der links abbiegt und in Richtung Kantine geht. Jedoch wird der Weg vom Verfolgten sicher nicht in die Kantine führen. Nein. Er läuft nun wieder durch einen Gang und nun hat man einen trainierten Oberarm sehen können. Also fassen wir zusammen. Ein Fuß und ein heftig trainierter Oberarm? Zudem könnte das passen? Es scheint ein gut trainierter Wrestler zu sein und davon gab es ja nicht gerade wenige die Backstage hier rumliefern. Jedoch geht die Verfolgungsjagd weiter, wenige Sekunden Später sieht man den Hinterkopf ein wenig. Lange Haare? Ja lange Haare hatte der Wrestler, oder war es doch nur ein Mitarbeiter, der trainiert hat ? Nein es muss ein Wrestler sein, ein gut trainierter Wrestler mit langen Haaren. Könnte es Robert Roode sein? Nein. Dieser hat doch keine Tattoos auf seinem Oberarm. Und nun war es soweit. Die Kamera rückt etwas auf und der Wrestler ist angekommen, oder auch nicht? Jedenfalls befinden sich nun beide im Auffangtrakt zum Ring hin. Und wieder sieht man etwas vom Wrestler, ein riesiges Totenkopf Tattoo, über den ganzen Rücken gestreckt ist zu sehen und das konnte nur zu einem Mann passen. Der erst kürzlich von Bobby Roode, als Bodyguard engagierte Gunner. Dieser geht nun um eine Ecke und man hört nur ein lautes

???: ,,SICK!“

Doch danach ist Funkstille. Die Kamera rennt dem Mann hinterher und fährt langsam um die Ecke und es ist nicht so schlimm wie erwartet. Es werden drei Leute von der Kamera eingefangen. Gunner…..Zack Ryder…und der hübsche Neuling Britani Knight. Von der man schon viel gehört hat, jedoch noch wenig gesehen hat. Doch nun steht ein wütender Gunner hinter dem Long Island Iced-Z. Welcher sich nun langsam umdreht und etwas erschrocken von Gunner zurückweicht.

Zack: "Hey, Bro. Bleib mal schön geschmeidig. Wie wäre es mal mit einer dicken Entschuldigung?“

Man merkt dem guten Ryder an, dass er alles andere als begeistert über diesen Zusammenprall ist. Ob Zack nun im Weg stand oder Gunner den Mann aus Long Island absichtlich angerempelt hat wird wohl nicht aufzulösen sein. Hier wird Aussage gegen Aussage stehen denn die Kameras haben es nicht einfangen können. Jedoch darf man einen Faktor nicht vergessen, denn Ryder ist nicht alleine und hat daher einen Zeugen an seiner Seite in Person von Britani Knight.

Britani: „Zack, rege dich nicht auf. Das kann mal passieren. Wichtig ist doch, dass dir nichts passiert ist. Dir ist doch nichts passiert,… oder?“

Ganz sicher scheint sie sich nicht zu sein, daher überprüft sie vorsorglich den Gesundheitszustand ihres Begleiters mit einem gründlichen Blick. Keine Beule, keine Schramme, keine Wunde. Alles scheint in Ordnung zu sein. Nun ja. Fast alles. Da wäre ja noch Gunner, welcher seinen Blick nun runter auf den schlecht frisierten Witzbold schweifen lässt und danach direkt mit einem Schnauben den Neuling in Augenschein nimmt. So war das also? Zack hat seine Mummy mitgebracht, oder was soll das hier? Die muskulöse Kampfmaschine, blickt weiterhin nur stumm auf die beiden runter. Ein merkwürdiges Paar, oder waren sie keines? Es können ja auch nur Freunde sein und bla bla bla. Jedoch forderte dieser Witzbold, Gunner auf sich zu entschuldigen und wenn der Schläger eines nicht leiden konnte, war das, Befehle von anderen anzunehmen und sich zu entschuldigen. Natürlich gab es da jemanden, der dieses Monster unter seine Kontrolle hat und das war der meist gehasste man der NWWF Robert Roode. Gunner steht Wut schnaubend vor den beiden und dies scheint das merkwürdige Paar etwas zu verwirren, oder etwa nicht? Es scheint fast so, als würden Zack und Britani nun Gunner gar nicht mehr wahrnehmen, als würden sie ihn ignorieren. Der anfängliche Zorn von Ryder scheint verflogen. Viel wichtigere Dinge beschäftigen ihn als sich an solchen Kleinigkeiten aufzuhalten. Die Tatsache, dass Knight sich gerade rührend um ihn kümmert gefällt ihm um so besser und hellt seine Stimmung deutlich auf.

Zack: „You got it, Brit. Wo waren wir noch mal stehen geblieben?”

Tatsache. Als wäre Gunner gar nicht mehr da, macht das ungleiche Duo einfach weiter und lässt den Mann aus Carolina links liegen. Schlimmer als Befehle zu erhalten muss wohl für einen solchen Kerl sein, wenn er nicht beachtet wird. Noch ist die Kamera aber auf das Team Knight Ryder gerichtet.

Britani: „Du wolltest mir doch etwas beibringen. Du wolltest mir zeigen wie man so richtig auf „Zack“ sein kann. Und wer außer dir wüsste das besser?“

Plötzlich bekommt der Ultimate Broski ein Grinsen wie ein Honigkuchenpferd ins Gesicht. Dieses Wortspiel hat ihm sichtlich gefallen und wenn sich jemand auf seinem Niveau mit ihm unterhält ist man mit ihm voll und ganz auf einer Wellenlänge.

Zack: „All right! Vergessen wir diesen Freaky Guy der eh einen „Zack“en wegzuhaben scheint. Kommen wir zurück zur ZZ, zur Zack-Zone. Bist du bereit?“

Erst jetzt schwenkt die Kamera wieder zu Gunner herüber. Wie kann man nur so viele Fehler hinter einander machen? Erst ignorieren sie den muskulösen Knochenbrecher und dann reist diese halbe Portion auch noch das Maul auf und macht es deutlicher als zuvor, das sie versuchen ihn zu ignorieren und zu meiden. Doch damit werden die 2 nicht so schnell mit davon kommen. Der Muskelprotz packt sich die halbe Portion am Hals und hebt ihr wütend hoch. Das wird wohl kein gutes Ende nehmen oder doch? Wo ist nur der Mann, der dieses Biest kontrollieren kann? Doch wer weißt. Ob Roode den beiden überhaupt helfen würde. Schließlich ist er dafür bekannt von allen gehasst zu werden und langsam tritt auch Gunner in die Fußstapfen von Roode. Mit Wut schnaubendem Gesicht, weit geöffneten Augen, in denen man die Wut erkennen kann. Hält er das Federgewicht mit nur einer Hand über dem Boden und drückt etwas zu und schnürt ihm immer wieder die Luft ab. Britani versucht dazwischen zu gehen und hat Gunner gegen den Arm, damit dieser den Griff löst.

Britani: „Aufhören! Lass uns in Ruhe!“

Ein Versuch war es zwar wert, jedoch scheint sie nicht sonderlich viel Erfolg damit zu haben. Ihr fehlen einfach auch die nötigen Mittel um sich gegen ein Kraftpaket wie Gunner durchzusetzen.

Zack: „Lass…. Mich…. Los…. Und…. Zwar…. „Zack“ig!“

Obwohl er in der Klemme ist hat er immer noch Zeit für einen Spruch. Das er schwer zu kämpfen hat gegen diese Aktion von seinem Gegenüber konnte man am schwerfälligen Ton jedoch vernehmen. Natürlich würde Britani ihrem Freund und Helfer jetzt auch unter die Arme greifen doch so einfach ist dies leider nicht. Verzweifelt mit einem Hauch von Hilflosigkeit schaut sie zu Zack herüber. Dann kommt ihr eine Idee. Mit ihrem Absatz, auch wenn es kein großer gewesen ist, tritt sie Gunner auf den Fuß. Nun lässt er endlich von Ryder ab. Problem ist nur, dass er sich jetzt wohl auch an Knight vergreifen will. Zum Glück bekommen die beiden aber unerwartete Unterstützung in Person von Robert Roode.

Roode: ,,Gunner? Get Back!“

Diese Worte erreichen die Gruppe und der muskulöse Schläger, dreht sich um auch die Kamera schwenkt rum und fängt den Nr1#Contender für die NWWF World Heavyweight Championship bei Clash of the Champions ein. Welcher Ringfertig durch die Gänge streift, in seiner weißen Ringhose. Der Schläger kommt langsam auf Roode zu und stellt sich vor ihm und kommt seinen Bodyguard Tätigkeiten nach. Sofort zoomt man auf Roode hämisch grinsendes Gesicht und dieser, kommt langsam auf diese 2 Witzbolde zu. Gunner immer direkt hinter sich und bereit um ein paar Knochen zu brechen

Roode: ,,What do we have here? Eine ganz kurze Frage an euch zwei bunte Vögel. Was hat Gunner mit euch Nobodys zu tun?“

Gunner schnaubt hinter Roode einmal und der nächste Word Champion blickt erwartungsvoll zu den zwei „bunten Vögeln“ und wartet auf eine Antwort. Bereit bei jeder Kleinigkeit, Gunner freien Lauf zu lassen. Leicht irritiert blicken sich Zack, der sich wieder was erholt hat und Britani nun an. Plötzlich lässt der Muskelmann ab von ihnen und hört wie ein Hund bei seinem Herrchen auf Roodes Wort.

Zack: „Hey, awesome. Kann der auch Kunststücke? Wobei es mich jetzt nicht mehr wundert, dass dieser Typ uns ans Bein pinkeln wollte. Er wollte wohl nur sein Revier markieren. Aber es mag schon sein, dass ich ein Nobody bin, Robby, denn immer wenn du sagst, „Nobody is better than you“, dann fühle ich mich bestätigt, Punk!“

Wenn es nach Zack geht, dann ist Nobody auch perfect und wenn er halt der Nobody ist, dann müsste er die Perfektion besitzen. Ein guter Konter auf Roodes Kommentar. Doch auch Britani möchte noch etwas loswerden.

Britani: „Mister Roode. Tun Sie uns bitte einen Gefallen. Kümmern Sie sich um Ihre Angelegenheiten und belästigen uns nicht mehr. Ihr wortarmer „Freund“ sollte vielleicht eine Aggressionsbewältigungstherapie in Anspruch nehmen. Aber glauben Sie mir, dass dies ein Nachspiel haben wird. Kleine Sünden bestraft der liebe Gott, doch Zack und ich kümmern uns um den Rest. Wenn Sie uns nun bitte entschuldigen…“

Auf einmal kann sie doch anders. Langsam aber sicher hat sie wohl auch die Faxen dicke. Vor allem die Tatsache, dass Gunner bereit gewesen wäre auch ihr Leid zuzufügen hat ihre Laune drastisch in den Keller sinken lassen. Verärgert über so viel Arroganz packt sie sich Zack an der Hand und zieht von dannen. So lassen sie Roode und Gunner alleine im Gang stehen.


Jerry Lawler: "Und das genau vor seinem Match... Ob Roode nun wohl den Kopf noch frei hat oder meinst du ihn lässt das total kalt?"

Jim Ross: "Der Kerl ist so abgebürht das lässt ihn richtig kalt."

Jerry Lawler: "Wir werden es sehen... Geben wir rüber zu Lilian Garcia - wie ich sehe wartet sie schon."


Main Event

Special Referee: Shawn Michaels
Kevin Steen vs. Robert Roode


Lilian Garcia: „ Ladies and Gentleman it is the Main Event of Prime Time and it goes for One Fall.


Es klingt Sexy Boy an das Theme von Schawn Michaels, dem stolzen Owner der NWWF und dieser erscheint mit einem Refereeshirt. Er tänzelt auf die Rampe, geht hinunter auf die Knie und Posiert vor seinem Feuerwerk.



Lilian Garcia: „ The Special Referee of tonights Mainevent. From Houston, Texas. Weighting 215 Pounds and a sizie of 6ft. The Owner of the New World Wrestling Federation, the Maineventer, the Showstopper, Mr. Wrestlemania, the Heart Break Kid SHAWN MICHAELS.


Er geht runter zum Ring und klatscht dabei die Fans in der ersten Reihe ab. Im Ring angekommen posiert er noch einmal für die Fans bevor aus den Boxen der Arena Unsettling Differences von Blue Smock Nancy ertönt, und zum Ring kommt nun Kevin Steen der Newcomer.


Lilian Garcia: The Visitor from Marieville, Quebec, Canada. Weighting 240 Pounds, 5 ft 11' tall. KEVIN STEEN.


Dieser geht nun über die Ringtreppe auf den Aprohon und steigt in den Ring, wo er sich in seine Ringecke begibt. Er zieht noch sein T-Shirt aus und wartet nun auf seinen Gegner.


Nun ist es so weit es ertön OFF THE CHAIN das Theme des Number 1 Contenders auf den NWWF World Heavyweight Title. Die fantastische Crowd heute bringen auch direkt ihre Abneigung gegen Roode mit Buh Rufen und Roode Sucks Chants zum Ausdruck. Dieser erscheint im Entrance und scheint gar nicht beeindruckt von der Fanreaktion zu sein. In seiner altbewerten Art und Weise bahnt er sich seinen Weg die Rampe herunter.


Lilian Garcia: His Openent. The No. 1 Contender for the World Heavyweight Title. From Toronto Ontario Canada. Weighting 220 Poundsm 6 Feet tall. ROBERT ROODE!


Roode steigt in den Ring und provoziert mit einigen Rufen und Taunts die Zuschauer und seinen Gegner. Shawn Michaels bittet nun beide Wrestler zu sich in der Mitte und erklärt ihne noch ein mal die Regeln. Er will einen guten und sauberen Kampf der beiden Kontrahenten sehen.Nachdem dieses gesagt ist schickt er beide Kontrahenten in ihre jeweilige Ringecke und gibt dem Timekeeper das Zeichen.


*DING DING DING*


Beide gehen in der Ringmitte auf einander zu und begeben sich in einen LOCK UP. Diesen gewinnt Roode und schleudert Steen zurück in seine Ecke. Roode geht auf Steen zu und schlägt und tritt auf seinen Gegner ein und lässt den gar nicht zur Ruhe kommen. Shawn Michaels kommt dazu und beginnt zu zählen.


1---------------2---------------3---------------4


Rechtzeitig lässt Roode von seinem Landsmann ab und schickt diesen mit einem Whip In in die Seile und kommt dann mit einer Clothesline. Steen geht sofort zu Boden und Roode setzt mit einem Knee Drop nach. Dieser hat gesessen und er setzt gleich nach nimmt Steen hoch und zeigt einen schönen Rolling Neck Snap Suplex. Roode schmeißt sich in die Seile um einen erneuten Knee Drop zu zeigen doch Steen kann sich rechtzeitig zur Seite rollen und Roode prallt schmerzhaft auf die Ringmatte. Steen rappelt sich nun auf und tritt an den Kopf von Robert Roode. Dieser kann seine Schmerzen kaum verstecken.


Jerry Lawler: Wow ein Comeback vom Newcomer.


Jim Ross: Tja Jerry und wieder bewahrheitet sich die Weisheit sag niemals nie. Denn niemand ist zu Unrecht in der NWWF. Da hat der Executive President of Talent Relationship Hulk Hogan einen super Job gemacht. "



Steen steigt aufs oberste Ringseil und zeigt den Cannonball. Weiter bearbeitet er Roode mit Punches, geht in die Ringseile und kommt mit einem Splash. Doch Roode winkelt die Knie an und Steen knallt mit voller Wucht darauf. Roode steht auf und zeigt einen Flapjack. Der hat gesessen. Roode setzt nach mit einem Back Bodydrop und anschließendem Clothesline. Steen findet im Augenblick kein Mittel gegen den No. 1 Contender. Das Cover folgt.


1 ..... 2 ..... aber Steen gibt sich noch nicht geschlagen.


Whip In und es geht für Steen in die Ringecke. Roode kommt angelaufen, doch Steen kann sich mit einem Shoulderblock helfen. Roode muss nun einige Punshes einstecken, bevor er mit einem Bodyslam zu Boden befördert wird. Steen steigt kurz darauf aufs zweite Seil und zeigt einen Elbow Drop, welcher auch gelingt. Das Cover hinterher.


1 ..... 2 ..... doch Roode mit dem Kickout.


Steen beschwert sich daraufhin bei Referee Shawn Michaels. Aber das ganze Beschweren hilft beim Owner nichts und darauf wird Steen auch sofort aufmerksam gemacht. Diese kleine Unachtsamkeit nutzt Roode, um sich mit einem Low Blow einen Vorteil zu verschaffen. Roode kommt sofort mit einem harten Kick an Steens Kopf hinterher. Ermahnt wird Roode allerdings auch von HBK, der den Low Blow nicht so gerne gesehen hat. Roode schubst den Special Referee verachtend weg und riskiert damit eine Disqualifikation. HBK spricht wütende Drohungen gegen Steen aus. Roode ist so mit HBK beschäftigt, dass er Steen nicht bemerkt, der sich wieder auf den Beinen befindet und sich von hinten anschleicht. Steen will, so wie es aussieht, einen Sleeperhold probieren, doch Roode kann den Ansatz zum Griff in einen DDT kontern! Roode macht nun weiter, in dem er seinem Gegner einen Dropkick in den Rücken verpasst. Wenige Momente später gibt es dann auch schon den Pay Off und der gelingt sogar!


1 ..... 2 ..... 3! Das Match ist überraschend schnell zu Ende.



.: “Burn in hell Shawn Michaels!” :.

Der Main Event ist Geschichte. Robert Roode hat wieder unter Beweis gestellt, wieso er der No. 1 Contender auf den World Heavyweight Championship ist. Nächste Woche bei Clash Of The Champions wird man herausfinden, ob er Papi Chulos allererste Niederlage zufügen kann. Roode verschwindet zufrieden die Halle und lässt Shawn Michaels zurück, der als Special Referee agiert hat. Er feiert ncoh etwas mit den Fans, bis plötzlich zur Überraschung aller das Licht ausgeht! Die furchterregende Entrance Theme des Undertakers ertönt aus den Boxen. Ein Blitz schlägt in die Stage ein und als das Licht wieder angeht, verstummt die Theme und der Undertaker steht bereits im Ring! Der Undertaker und Shawn Michaels stehen sich nun im Ring gegenüber. Die beiden werden bei Clash Of The Champions das Hell In A Cell Match bestreiten, in dem es um die New World Wrestling Federation geht. Es gibt einen Staredown der beiden, bis plötzlich ein Schlagabtausch entfacht, den der Undertaker zu seinen Gunsten nutzen kann. Er zeigt den Chokeslam gegen HBK und das Publikum buht. Der Undertaker macht nun eine Geste und anschließend bringen ein paar Druiden einen schwarzen Sarg zum Ring. Der Undertaker zeigt nun einen Tombstone Piledriver gegen den völlig geschwächten Shawn Michaels. Anschließend rollt er HBK in den Sarg und die Druiden nageln den Sarg mit Hammer und Nägel zu. Das Licht färbt sich nun wieder schwarz und ein paar blaue Scheinwerfer erhellen die Halle ein bisschen. Die Druiden rollen den Sarg zur Entrance Stage, wo der Undertaker die Hände anhebt. Als er sie blitzartig wieder runtersausen lässt, schlägt ein Blitz in den Sarg ein, der zu brennen beginnt!

Jim Ross:
„Oh mein Gott! Der Sarg fängt Feuer! Der Sarg fängt wirklich Feuer!'

Der Sarg brennt und Shawn Michaels befindet sich darin! Das Publikum ist geschockt, doch den Undertaker freut das Ganze. Mit diesen schockierenden Bildern endet die letzte Ausgabe von NWWF PrimeTime, vor Clash Of The Champions. Dort geht es dann um alles.


Eingefügtes Bild


#2
Kevin Nash

Kevin Nash

    Backyarder

  • NWWF Office Member
  • 24 Beiträge
  • Spitznamen:Big Sexy
Offline
Superstar des Abends: schwer zu sagen

Match des Abends:
Bra & Panties Match und Hardcorematch

RP des Abends:
schwer zu sagen

Über raschung des Abends:
Brooke Adams wird Mitglied des Wolfpacs

Anmerkungen:
Starke Show passend für die letzte Show vor dem PPV

Wolfpac in Da House



Eingefügtes Bild



Eingefügtes Bild


#3
The Undertaker

The Undertaker

    Jobber

  • NWWF Superstars
  • Punkt
  • 35 Beiträge
Offline
Oha, bin ja schon der Meister der DRAWS. Schon das dritte in meiner NWWF karriere :hase:

Die Show war in Ordnung. Sie war eben rein darauf aufgebaut um den kommenden PPV zu hypen. Freu mich schon auf den Clash.

Accept the Lord of Darkness as your savior. Hell has relocated to earth.

Eingefügtes Bild

BILANZ: 3 | 3 | 1


#4
Velvet Sky

Velvet Sky

    Midcarder

  • Divas
  • PunktPunkt
  • 106 Beiträge
  • Spitznamen:Talia Madison
Offline
Superstar des Abends: Kann mich hier nicht festlegen ;)

Match des Abends: Diven Match, also bra & panties.

RP des Abends: Britani Knight & Zack Ryder

Überraschung des Abends: Brooke zu Wolfpac/HBK landet im Sarg..

Anmerkungen: weiter so! ;) Freu mich schon auf den PPV.

~ H-O-L-L-E-R ! ~
Eingefügtes Bild
~~>IN YO´FACE!<~~



Superstar of the Month [Feb. 12]



~ 3 | 1 | 3 ~


#5
Angelina Love

Angelina Love

    Jobber

  • Divas
  • Punkt
  • 47 Beiträge
  • Spitznamen:The QueenDiva, The canadian Angel
Offline
.:Eric T: Revolution Tour Stage II:.
-> Coole Idee. Ich fand es sehr unterhaltsam. (; Gutes Gimmickplay.

Dark Match
One one One
Eric T vs. John Cena

-> Verdienter Gewinner. Gut geschrieben, halt kurz und dafür ganz interessant. (;

.: An important call? :.
-> Kurz, aber Mysteriös und man ist gespannt was dahinter steckt. FInd ich gut! (:

.:: Lita & Angelina: Mysterious Talk ::.
-> Mit Brina geschrieben ^.^

Britani Knight & Zack Ryder: Silent Knight, Holy Shit!
-> Ich versteh den Zusammenhang mit dem Titel nicht so ganz. Aber großes Kompliment! Echt klasse Idee und super Ausführung! Man hat es gern gelesen. (;

Einberufung des Rudels
-> War auch gut zu lesen, interessant geschrieben. Gutes Gimmickplay von allen. (;

OPENER
Bra & Panties Match
Angelina Love vs. Britani Knight vs. Lita

-> Selbst geschrieben.

.:: Lita & Angelina: Beginning of a Friendship? ::.
-> Auch mit Brina geschrieben ;D

..:: Velvet Sky bei Robert Roode im Lockerroom ::..
-> Klasse Segment. Gutes Gimmickplay! Auch schön zu lesen und Interesse weckend (;

.:Segement von Del Rio:.
-> Fand ich nicht so gut. Der Anfang war vielversprechend, doch als ADR dann zu sprechen began, war es einfach schlecht. Der größte Teil besteht daraus, dass er sich wieder vorstellt. Der Rest ist einfach das typische Gequatsche, was einfach so herunter gerattert wurde. Nicht wirklich Aufmerksamkeit erregend. Das geht besser! (;

2. MATCH
Hardcore Match
Aenima vs. Alberto Del Rio

-> Theoretisch ein gutes Match, doch praktisch fehlen mir interessante Sätze, sowie abwechslungsreiche Formulierungen und einige Satzzeichen. Auch das mit der Leiter ist etwas unverständlich geschrieben. Und.. was ist bitte ein 'Inzughiri wright to[...]' ?? xD Aber sonst ist es ein sehr gutes Match vom Inhalt (;

Auf der Suche
-> Bis auf die Werbung hab ich nichts auszusetzten xD Interessantes Segment und die Spannung bleibt durch das den unbekannten Verlauf des darauffolgendem Gespräches im Office. WELL DONE! (;

3. MATCH
One On One
Sheamus vs. The Undertaker

-> Sehr kurz. Find ich ein bisschen Schade, da man da mehr draus hätte machen können. Aber für die Länge ist es gut geworden. Allerdings.... Venom - Gift auf Englisch... ich glaub ihr meintet Phenom, oder? xD

Zeiten ändern sich im Retro-Stil
-> Eines meiner Favoriten. Sehr gut geschrieben und mit Brookes Reaktion hätte wohl kaum jemand gerechnet. Wieder: WELL DONE! (:

4. MATCH
One On One
Papi Chulo vs. Velvet Sky

-> Sehr gut geschrieben. Durchgehend spannend, durch Gunner und Daddy Yankee. Gute Leistung!

.: The Champ and the Referee :.
-> Sehr gut gelungen! Bin gespannt was beim PPV passiert (;

.:: Backstage ::.
-> Unkreativer Titel ;D Aber sonst fand ich es sehr interessant und man war meiner Meinung nach animiert dazu weiterzulesen. Gute Arbeit (;

Main Event
Special Referee: Shawn Michaels
Kevin Steen vs. Robert Roode

-> Gutes Match. Ausgeglichen und gut zu lesen. Nur am Ende hätte man es etwas klarer machen können, wer gewonnen hat. Z.B. Durch Lilian Garcia, welche den Gewinner verkündet oder so. (:

.: “Burn in hell Shawn Michaels!” :.
-> Fand ich auch sehr gut! Nur man hätte es etwas asuführlicher schreiben können, dann wäre es auch noch etwas spannender zu lesen gewesen. Ansonsten: Like! (:

*°~ Sexy Can I ~°*


*** Watch me Shine! ***



Eingefügtes Bild



.:: !Better watch out, Going for the Knockout! ::.


.:: - And I Won't Stop until I'm on Top now! - ::.


.::/ Not gonna give up until I get what's Mine! \::.





0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 anonyme Nutzer